Wolfsburg II - Holstein Kiel 1:1

Steil sorgt für Störche-Jubel

Die Kieler Störche feiern Verteidiger Marco Steil nach seinem späten Ausgleichstreffer bei den Wölfen

Die KSV Holsten kehrte mit einem wichtigen Zähler im Gepäck aus der VW-Stadt zurück. Aufgrund des späten Kopfballtreffers von Marco Steil (89.) sicherten sich die Störche im Spitzenspiel der Regionalliga Nord ein verdientes Remis beim VfL Wolfsburg II. Für die Gutzeit-Elf lag auch ein Dreier im Bereich des Möglichen. Doch die Kieler, die vor allem nach der Pause Spiel und Gegner weitestgehend im Griff hatten, zeigten sich bei ihren zahlreichen Standards diesmal zu harmlos. Der Kieler Gegentreffer in der 82. Minute resultierte aus einem Missverständnis zwischen Ferhat Yazgan und Karsten Fischer im Mittelfeld. Der eingewechselte Andre Formitschow ließ sich nicht lange bitten, eilte auf und davon und vollstreckte aus spitzem Winkel. Der starke Michael Frech im Kieler Tor war beim Wolfsburger Treffer machtlos. Holstein gab sich trotzdem nicht auf und durfte am Ende zusammen mit den rund 100 mitgereisten Fans den späten Ausgleich bejubeln.

"Meine Mannschaft stand heute recht kompakt, wir haben den Wölfen nur wenige Chancen ermöglicht. Das Ergebnis ist am Ende absolut verdient, denn wir haben die Partie recht gut kontrollieren können, vor allem nach dem Seitenwechsel", so Holstein-Trainer Thorsten Gutzeit. Der Ex-Wolfsburger in den Reihen der Kieler, Karsten Fischer, zeigte sich am Ende zufrieden mit dem Resultat: "Sicher wäre heute auch mehr drin gewesen, aber wir haben immerhin gegen ein Spitzenteam der Liga gespielt und erneut recht gut ausgesehen. Darauf lässt sich aufbauen."

Mit nunmehr zehn Zählern stehen die Störche weiter in der Spitzengruppe der Liga. Am kommenden Sonnabend erwartet die KSV den VFC Plauen im Holstein-Stadion. Bis dahin hofft Trainer Gutzeit auf die Rückkehr der momentan angeschlagenen und in Wolfsburg pausierenden Akteure Fiete Sykora, Florian Meyer, Kevin Schulz und Jakob Sachs.

Holstein Kiel: Frech - Jakubowski, Müller, Steil, Poggenberg - Ziehmer, Fischer, Yazgan, Chahed (87. Jürgensen) - Sembolo (69. Lindner), Heider

Tore: 1:0 Fomitschow (82.), 1:1 Steil (89.)

Zuschauer: 350

Zurück