"Wir blicken optimistisch nach vorn!"

Interview mit Trainer Tim Walter zum Abschluss des Trainingslagers

Tim Walter (li.) und sein Funktionsteam in Bad Gögging

Eine Woche lang hatte Trainer Tim Walter sein Funktionsteam und die Mannschaft im Trainingslager in Bad Gögging eng um sich herum und gemeinsam wurde intensiv an den Zielen gearbeitet. Wir sprachen nach Abschluss des Trainingslagers mit unserem Trainer.

Tim, welche Erkenntnisse hast Du in dieser Woche gewinnen können?

Es ist klar, dass die Jungs nach den zahlreichen Trainingseinheiten zunehmend müder wurden in dieser Woche, aber wir haben viele Fortschritte gesehen, vor allem auch im Spielaufbau. Wir müssen nun schauen, dass wir noch mehr Balance in unser Spiel bekommen und das Zentrum in sich kompakter halten, noch näher am Gegner dran sein.

Wie weit ist die Mannschaft?

Ich glaube wir haben in den beiden Spielen sehr gute Ansätze gesehen. Wenn wir gegen Moskau nicht so viele individuelle Fehler gemacht hätten, dann wäre das Spiel schon in der ersten Hälfte positiver in unsere Richtung gelaufen. Wenn die Beine müde sind, dann kann der Spieler nicht mehr so schnell denken, weil die konditionelle Fähigkeit in dem Fall nicht mehr so ausgeprägt ist - und für unser Spiel ist der Kopf sehr wichtig. Die Jungs müssen immer wach sein. Aber ich finde, dass sie das gut gemacht haben. Die Art und Weise unseres Spiels hat mir gefallen.

Wie ist der Austausch mit den Spielern?

Da hat uns das Trainingslager noch einmal weiter gebracht. Die Kommunikation ist mir sehr wichtig. Ich möchte immer einen guten Austausch mit den Spielern haben, um mich auch selber weiterzuentwickeln. Ich habe das Gefühl, dass das sehr gut funktioniert.

Gibt es schon etwas Neues in der Frage nach dem Kapitänsamt?

In der kommenden Woche wird da sicherlich eine Entscheidung fallen!

Vielen Dank für das Gespräch, Tim!

 

Zurück