Vierter Sieg im vierten Test

Holstein Kiel - Odense BK 2:0 (1:0)

Fußball-Zweitligist KSV Holstein hat auch sein viertes Testspiel in der Vorbereitung auf die Ende Juli beginnende Saison gewonnen. Im CITTI FUSSBALL PARK besiegte das Team von Markus Anfang am Sonnabendmittag vor 700 Zuschauern den dänischen Superligisten Odense BK verdient mit 2:0 (1:0).

Die Störche, die schon von 1978 bis 1981 in der Zweiten Liga Nord im Puma-Dress angetreten waren, spielten erstmals in der Vorbereitung auf die Zweitliga-Spielzeit im schicken Outfit des neuen Ausrüsters. Neue Optik, alte Souveränität – das Team von Markus Anfang begann im einzigen Heimspiel der Saisonvorbereitung dominant und ging verdient durch Kingsley Schindler (10.) mit 1:0 in Führung. Doch die Dänen, die bereits in zwei Wochen in ihre Saison starten und in der Vorbereitung deshalb deutlich weiter fortgeschritten sind als die Störche, bewegten sich mehr und mehr auf Augenhöhe. Immer wieder war es Joan Simun Edmundsson von den Färöer-Inseln, einer von fünf Nationalspielern im Team von Kent Nielsen, der gefährlich vor dem von Lukas Kruse gehüteten Tor auftauchte. Die Störche hatten Mitte der ersten Halbzeit Glück, dass die Dänen nicht zum Ausgleich trafen.

Sen macht den Deckel drauf

Doch im zweiten Durchgang hatten die Kieler die Partie klar im Griff, Kruse sollte bis zum Abpfiff beschäftigungslos bleiben. Ganz anders sein Gegenüber Thomas Mikkelsen, der beispielsweise einen Schuss von Marvin Ducksch (73.) toll parierte. Chancenlos wäre er zwei Minuten zuvor gewesen, als dem aufgerückten Rafael Czichos („das war insgesamt gesehen ein guter Test für uns“) im gegnerischen Fünfmeterraum der Ball vor die Füße fiel, doch der Kapitän konnte das Geschenk nicht annehmen. Besser machte es Utku Sen, der in der Schlussphase einen wunderbar vorgetragenen Konter eiskalt zum 2:0 (88.) abschloss. Das Ergebnis spielte für Anfang eine eher untergeordnete Rolle, wichtiger seien ihm die Inhalte, sagte er. Und damit, so der KSV-Trainer, sei er in dieser Phase der Vorbereitung zufrieden. „Es war ein guter Test für uns, wir konnten viel ausprobieren und Odense hat richtig gut dagegengehalten“, sagte Anfang. „Wir haben eine anstrengende Trainingswoche hinter uns, Odense steht kurz vor dem Meisterschaftsstart – das war zu erkennen.“

Spielinfo

Holstein Kiel: Kruse – Siedschlag, Czichos, Schmidt (46. Kinsombi), Heidinger – Hoheneder – Schindler (39. Janzer), Drexler (71. Ducksch), Condé, Lewerenz (71. Guder) – Azemi (46. Utku)
Odense BK: S. Grytebust (46. Mikkelsen) – R. Laursen, Tingager, K. Petersen, Puggaard (46. J. Laursen) –Welbeck, M. Petersen (75. Eskesen), Thrane, Jacobsen (75. Veber) - Helenius (46. Yao), Edmundsson (46. Festersen).
Schiedsrichter: Bokop (Vechta)
Tore: 1:0 Schindler (10.), 2:0 Sen (88.)
Zuschauer: 700 im CITTI FUSSBALL PARK

Zurück