Uwe Stöver neuer Geschäftsführer Sport

KSV-Präsidium wieder komplett

Die Kieler Störche haben einen neuen Geschäftsführer Sport. Am 3. Januar 2016 tritt Uwe Stöver (geb. 8. Februar 1967) sein neues Amt bei der KSV Holstein an. Der Vertrag von Uwe Stöver hat eine Laufzeit von zweieinhalb Jahren bis zum 30. Juni 2018.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der KSV Holstein Dr. Stefan Tholund teilt mit: „Wir haben Herrn Uwe Stöver für eine langfristige Zusammenarbeit mit Holstein Kiel gewinnen können. Darüber sind wir sehr froh, weil wir einen ausgewiesenen Fachmann verpflichten konnten, der eine zentrale Schaltstelle im Verein besetzen wird. Wir sind auch ein wenig stolz, zumal Herr Stöver auch von anderen Clubs umworben war, sich aber für die Störche entschieden hat. Wir haben sehr angenehme, in Sachfragen detaillierte Gespräche geführt und sind uns sicher, dass es passt. Der Aufsichtsrat hat beschlossen, Herrn Stöver vom ersten Arbeitstag an in das Präsidium aufzunehmen. Damit haben wir neben unserem Präsidenten Roland Reime zwei Geschäftsführer, Wolfgang Schwenke für den kaufmännischen und Uwe Stöver für den sportlichen Bereich.“

Holsteins Präsident Roland Reime sagte nach der Vertragsunterzeichnung zufrieden: „Mit Herrn Stöver ist es uns gelungen, einen praxiserfahrenen Geschäftsführer Sport an Bord zu holen. Er hat als Spieler Erst- und Zweitliga-Erfahrung gesammelt und in seiner Karriere nach dem aktiven Fußball diverse Funktionen wie Leiter Nachwuchs-Leistungszentrum und Geschäftsführer Sport ausgeübt, was ihn besonders für seine Aufgabe bei uns prädestiniert.“

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in Kiel. Ich hatte vom ersten Kennenlernen der handelnden Personen bis hin zur Unterzeichnung des Vertrages ein äußerst gutes Gefühl. Auf Grundlage der Gespräche sowie aufgrund meiner persönlichen Eindrücke vom gesamten Umfeld sehe ich bei Holstein Kiel eine ausgezeichnete Perspektive“, so Uwe Stöver.

Holsteins kaufmännischer Geschäftsführer Wolfgang Schwenke freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Geschäftsführer Sport der KSV: „Es ist sehr gut, dass wir in Sachen Sport einen erfahrenen Kollegen für unseren Weg gewinnen konnten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“

Der gebürtige Wuppertaler Uwe Stöver war als Profi-Fußballer von 1989 bis 1999 für Bayer 04 Leverkusen, den VfL Bochum und den FSV Mainz 05 aktiv und absolvierte insgesamt 116 Spiele in der 1. und 2. Bundesliga. Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn war Stöver Marketingchef und A-Junioren-Trainer der Mainzer und verließ den Verein im Sommer 2001 in Richtung 1. FC Kaiserslautern, um dort als A-Junioren-Trainer und wenig später als Trainer der 2. Mannschaft zu arbeiten. Uwe Stöver ist Inhaber der Fußballlehrerlizenz und war von September 2003 bis Oktober 2007 Leiter des FCK-Nachwuchs-Leistungszentrums. Im November 2007 wurde Stöver Geschäftsführer Sport beim damaligen Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden (bis März 2009) und arbeitete in gleicher Position seit der Saison 2009/10 bis Mai 2015 beim FSV Frankfurt.

Zurück