Und ewig lockt das Landesderby

Sa. 14 Uhr: VfB Lübeck - Holstein Kiel

Thorsten Gutzeit will mit den Kieler Störchen in Lübeck punkten.
Thorsten Gutzeit will mit den Kieler Störchen in Lübeck punkten.

Am kommenden Sonnabend ist es wieder soweit. Die Kieler Störche gastieren zum Landesderby an der Lübecker Lohmühle. Anpfiff ist um 14 Uhr. Die KSV wird in der Hansestadt wieder von zahlreichen Fans unterstützt. Um 10.17 Uhr startet ein Sonderzug am Kieler Hauptbahnhof.

Der VfB Lübeck ist ohne Zweifel die Mannschaft der Stunde in der Fußball-Regionalliga Nord. Wochenlang ungeschlagen hat sich das Team von Trainer Peter Schubert bis in die Spitzengruppe vorgearbeitet. Im vergangenen Jahr, als der VfB auch schon gute Phasen hatte, folgte auf eine Erfolgsserie stets der Absturz. Das soll in dieser Saison möglichst vermieden werden. Schlüssel zum Erfolg ist derzeit die Defensive. In den letzten sieben Partien ließen die Grün-Weißen nur vier Gegentreffer zu. Die neu gewonnene Stabilität hat ihre Ursachen in allen Mannschaftsteilen – schließlich sind sich gerade Typen wie Regisseur Rolf Landerl oder Stürmer Domagoj Duspara für keinen Zweikampf oder Laufweg zu schade. Seit dem herben 0:6 bei Spitzenreiter Chemnitz setzt Trainer Schubert auf die Doppelsechs mit Philipp Röhr und Nils Lange sowie die Innenverteidigung mit Marcel Gebers und Moritz Marheineke.

Mit Tim Siedschlag stets darüber hinaus ein offensivfreudiger Spieler in den Lübecker Reihen, der noch viele Freunde in der Landeshauptstadt hat. Nach einem durchwachsenen Jahr in der 3. Liga nahm „Sido“ an der Förde seinen Hut, um sich im höherklassigen Erfolg zu verdingen. Gelandet ist er jedoch beim Landesrivalen. Dort sorgte er in den vergangenen Wochen mit engagierten Vorstellungen für positive Schlagzeilen. Im Derby gegen seine ehemaligen Mannschaftskameraden könnten durchaus zwei Herzen schlagen.

Das ewig junge Duell zwischen den Störchen und der Lohmühlen-Elf wird auch in diesem Jahr wieder für viel Spannung sorgen. Holstein will sich mit einem Erfolg an der Lohmühle in der Tabelle näher an den VfB heranschieben. Doch die Grün-Weißen werden hoch motiviert in die Partie mit der Gutzeit-Elf gehen.  

Holstein Kiel wird in der Marzipanstadt sicherlich auf die lautstarke Unterstützung der Störche-Fans setzen können. Per Sonderzug wird ein Großteil der KSV-Anhänger Richtung Holstentor reisen. Und nur zu gern würden die Kieler die Punkte auch mit auf die Heimreise nehmen.

Für alle, die am Wochenende nicht mit von der Partie sein können: neben dem Liveticker der Kieler Nachrichten stellt diesmal auch der NDR minütlich Infos aus Lübeck bereit: auf der NDR Textseite 238 sowie unter dem Web-Link http://www.ndr.de/tickerausgabe/index.phtml?tid=11.

Zurück