Über Lübeck ins Pokalendspiel?

124. Landesderby: Holstein im LOTTO-Pokal-Halbfinale auf der Lohmühle

Eine sehr spannende Woche für die tollen Kieler Fans...

Derby-Zeit in Schleswig-Holstein: Am Dienstag (18 Uhr) treffen der Regionalliga-Sechste VfB Lübeck und Holstein Kiel zum 124. Mal aufeinander. Drei Tage nach dem 2:0-Heimsieg gegen den Chemnitzer FC und vier Tage vor dem Top-Spiel in der 3. Liga beim SSV Jahn Regensburg will das Team von Markus Anfang das Halbfinale um den LOTTO-Pokal auf der Lohmühle gewinnen, um am 25. Mai im Holstein-Stadion das Endspiel gegen den bereits qualifizierten Regionalligisten SV Eichede bestreiten zu können. Das große Ziel heißt 1. DFB-Pokal Hauptrunde 2017/18.

Markus Anfang zu den Störchen: Wir gehen dieses Spiel an wie ein Punktspiel in einer Englischen Woche. Auch da haben wir auf einigen Positionen rotiert, damit alle Spielpraxis bekommen und die Belastung auf mehrere Schultern verteilt wird. Wir bereiten uns auf Lübeck genauso akribisch vor wie auf jeden anderen Gegner, an Regensburg denken wir heute noch nicht. Wir fahren nach Lübeck, um dort zu gewinnen.

Anfang zum VfB Lübeck: Ich habe als Spieler mit dem Regionalligisten Trier den Bundesligisten Hannover 96 und den Zweitligisten Arminia Bielefeld aus dem Pokal geworfen, habe also am eigenen Leib erfahren, was in diesem Wettbewerb alles möglich ist. In einem Spiel kann jeder jeden schlagen, da spielt es keine Rolle, dass die beiden Vereine derzeit eine Liga trennt. Zudem geht es um viel Prestige. Ich wünsche mir nur, dass bei diesem Derby nicht vergessen wird, dass es um Sport geht. Und nur darum.

Personal: Der Einsatz von Steven Lewerenz (Waden-), Dominik Schmidt (Knie-), Dominick Drexler (Oberschenkelprobleme) und Kingsley Schindler (Hüftprellung) ist fraglich, Miguel Fernandes (Aufbautraining nach Muskelfaserriss) und Joel Gerezgiher (muskuläre Probleme) fallen aus. Im Tor wird Robin Zentner, der in den Punktspielen stets zweiter Mann hinter Kenneth Kronholm gewesen ist, zum Einsatz kommen.  

Medien: Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag überträgt unter shz.de/live das Pokalspiel ab 17.45 Uhr in voller Länge. Wie gewohnt ist auch der Multimedia-Liveticker der Kieler Nachrichten und der KSV Holstein mit aktuellen Zwischenständen, Fotos und Interviews hautnah dabei. Auf der offiziellen Facebook-Seite der KSV finden Sie vor dem Anpfiff ein Video mit der Aufstellung sowie während der Partie Kurzinfos, Fotos und Wissenswertes.

Statistiken: Die beiden letzten Pokalspiele hat der VfB Lübeck jeweils mit 1:0 gegen die Störche gewonnen. Die KSV gewann den SHFV-Pokal zuletzt in der Saison 2013/14 in einem denkwürdigen Endspiel gegen ETSV Weiche Flensburg nach Elfmeterschießen mit 14:13. Mit 14 Pokalsiegen liegt der VfB in der Pokalhistorie vor der KSV (12), in der Derbystatistik mit 33 Siegen dagegen klar hinter den Störchen, die 63 der 123 Partien gewinnen konnten.

Sonstiges: Das Derby ist als Risikospiel eingestuft, heißt, dass an der Lohmühle kein Alkohol ausgeschenkt wird und die Fans wegen der Sicherheitskontrollen gebeten werden, rechtzeitig anzureisen. Das Stadion wird 90 Minuten vor dem Anpfiff geöffnet.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets