Über Lübeck ins Finale

Sa. 14 Uhr: VfB Lübeck - Holstein Kiel

Am Sonnabend um 14 Uhr gastieren die Kieler Störche zum LOTTO-Pokal Halbfinale an der Lübecker Lohmühle. Nach dem 3:1-Erfolg gegen die SG Sonnenhof-Großaspach will die Mannschaft von Trainer Karsten Neitzel im Pokal nachlegen. Gegen den VfB Lübeck soll der Finaleinzug gelingen. Der VfB rangiert derzeit auf Rang 9 der Regionalliga Nord.

Karsten Neitzel über den Gegner: Ich habe das Heimspiel der Lübecker gegen den SV Meppen gesehen, das war ansprechender Regionalliga-Fußball. Wir sind gewarnt, die Erinnerungen an das Pokalfinale im Juli sind noch wach. Wir wissen um die Schwere der Aufgabe. Auch wenn es zuletzt in der Liga für die Lübecker nicht rund lief.

Karsten Neitzel über die Störche: Das Spiel ist etwas Besonderes für Fans, Mannschaft, Trainerteam und den ganzen Verein. Wir werden alles reinpacken, denn wir wollen über Lübeck und das Pokalfinale am 28. Mai in den DFB-Pokal einziehen. Daher gehen wir das Duell wie ein Drittliga-Spiel an. Es wird sicherlich nicht viele Änderungen geben im Team. Abwarten muss man, ob Fabian Schnellhardt einsatzfähig sein wird. Wir wollen am Sonnabend die Lübecker bearbeiten und unsere Qualitäten in die Waagschale werfen.

Personal: Abgesehen von den drei ausfallenden Langzeitverletzten Marlon Krause, Kenneth Kronholm und Milad Salem steht ein Fragezeichen hinter Fabian Schnellhardt (grippaler Infekt).

Fan-Info: Der Liveticker von Holstein und den Kieler Nachrichten wird natürlich auch am Sonnabend am Start sein….

Zurück