Treffen der Traditionsclubs

Mi. 19 Uhr im Liveticker: Holstein Kiel - Hamburger SV

 

Viel mehr geht nicht: In der mit 6.000 Zuschauern ausverkauften Grümmi-Arena in Neumünster treffen am Mittwochabend der Zweitligist Holstein Kiel und der ewige Bundesligist Hamburger SV aufeinander (19 Uhr). Anlass genug also für die KSV, den Liveticker aus der Sommerpause zu holen. Auch von der Generalprobe beim SC Weiche Flensburg 08 (23. Juli, Manfred-Werner-Stadion, 14 Uhr) wird alles Erwähnenswerte unter www.kn-ksv-liveticker.de nachzulesen sein.

Und dann geht sie schon los, die neue Saison: Mit dem Heimspiel gegen den SV Sandhausen (30. Juli, 15.30 Uhr) feiern die Störche ihr Comeback in der 2. Liga. Das hat Cheftrainer Markus Anfang im Blick, wenn er seine Mannschaft für das Testspiel gegen den HSV zusammenstellt. „Die Tendenz ist die, dass ein Großteil der Mannschaft, die gegen den HSV beginnt, auch gegen Sandhausen in der Startelf stehen wird“, sagt Anfang, der auf Luca Dürholtz, Arne Sicker (beide Aufbautraining nach Virusinfektion) und Atakan Karazor (Innenbandriss) verzichten muss.

Elfmeterschießen gegen den HSV?

 

Von seinem Team erwartet Anfang, dass es mit Freude und dem Glauben an die eigenen Fähigkeiten in die Partie gegen den HSV startet. „Gegen einen Bundesligisten spielt man nicht alle Tage“, sagt Anfang. „Aber meine Mannschaft sollte davor keine Angst haben.“  In Neumünster wird es in diesem einen Spiel um den „Voigt-Logistik-Cup“ gehen, was bedeutet, dass die Partie einen Sieger benötigt. Sollte das achte Testspiel der Störche, die bislang noch keines verloren und erst ein Gegentor kassiert haben, mit einem Remis enden, schließt sich unmittelbar ein Elfmeterschießen an. Außerdem werden der „Spieler des Tages“, der „Beste Torhüter“ und der „Beste Torschütze“ geehrt. 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets