Torfestival in Fredericia

FC Fredericia - Holstein Kiel 4:5 (1:3)

Per Foulelfmeter trifft Fiete Sykora in der 42. Minute zum 3:1.

Sehenswerter Auftritt der Kieler Störche gegen den dänischen Vertreter FC Fredericia. Die Störche setzten sich vor den Augen des ehemaligen Weltklasse-Spielers Alan Simonsen beim Tabellensechsten der letztjährigen Zweitliga-Saison mit 5:4 (3:1) durch.

Schon zur Pause führte die Mannschaft von Trainer Thorsten Gutzeit verdientermaßen mit 3:1. Im Monjasa Park trafen Fiete Sykora und Jarek Lindner in der 28. Minute zur 2:0-Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Justice Erhenede (33.) stellte der starke Sykora drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff durch einen verwandelten Foulelfmeter den alten 2-Tore-Abstand wieder her.

Holstein hätte schon nach 19. Minuten in Führung gehen können, doch ein reguläres Tor von Tim Wulff Marke Wembley fand beim Schiedsrichter keine Anerkennung. Die Platzherren hatten ihrerseits im ersten Durchgang noch zwei dicke Chancen, doch der aufmerksame KSV-Keeper Morten Jensen behielt im Duell Mann gegen Mann gegen Erhenede zweimal die Oberhand.

Nach der Pause ging es weiter mit dem munteren Toreschießen. Marc Heider traf aus 16 Metern zum 4:1 für Holstein ehe die Platzherren durch einen Doppelschlag in der 76. Minute noch einmal Hoffnung schöpften. Ken Fagerberg und Martin Henriksen trafen für den FC Fredericia zum 2:4 und 3:4. Florian Meyer sorgte mit einem schönen Schlenzer aus 15 Metern in der 85. Minute für den fünften Kieler Treffer. In der Schlussminute traf Jesper Christiansen per Foulelfmeter zum Endstand.

„Die Partie hatten guten Unterhaltungswert. Und fünf Tore muss man gegen einen dänischen Zweitligisten auch erst einmal erzielen“, zeigte sich Holsteins Sportlicher Leiter Andreas Bornemann nach dem Schlusspfiff zufrieden mit der Leistung der Störche. „Für den derzeitigen Stand der Vorbereitung und die Stärke des Gegners kann man eigentlich nicht viel mehr erwarten“, so Bornemann.

Am kommenden Sonntag um 16 Uhr gastieren die Störche im Rahmen der Aktion "Holstein zu Gast bei Freunden" beim Kieler Kreisligisten Fortuna Wellsee.

Holstein Kiel (1. Halbzeit): Jensen – Herrmann, Steil, Schulz, Gutzeit – Lindner, Müller, Chahed, Meyer – Sykora – Wulff

Holstein Kiel (2. Halbzeit): Jensen – Kwame, Steil, Jürgensen, Poggenberg – Siedschlag, Toksöz, Fischer, Meyer – Kazior - Heider

Tore: 0:1 Sykora (28.), 0:2 Lindner (28.), 1:2 Erhenede (33.), 1:3 Sykora (42., Foulelfmeter), 1:4 Heider (69.), 2:4 Fagerberg (76.), 3:4 Henriksen (77.), 3:5 Meyer (84.), 4:5 Christiansen (90.)

 

Wichtiger Hinweis: Aufgrund technischer Probleme beginnt der Vorverkauf für das DFB-Pokalspiel gegen Cottbus erst am Mittwoch, den 13. Juli.

Zurück