Top-Spiel in der Brita-Arena

Fr. 19 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – Holstein Kiel

Holstein möchte nach den beiden Niederlagen gegen Leipzig (1:3) und Erfurt (1:2) am Freitag beim Tabellenzweiten SV Wehen Wiesbaden wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Die Vollmann-Elf rangiert punktgleich (19 Zähler) mit dem FC Heidenheim auf einem Aufstiegsplatz. Holstein Kiel steht mit 14 Zählern auf Platz 3.

Trainer Karsten Neitzel zum Wehen-Spiel: „Wir haben Wehen sehr oft beobachtet, die Mannschaft erlaubt sich nur sehr wenige Fehler. Darüber hinaus besitzt Wiesbaden unglaublich viel Drittliga-Erfahrung und die Offensive ist sehr gut besetzt. Dennoch werden wir versuchen, unser Spiel durchzuziehen. Die letzten Niederlagen haben bei meinen Jungs keine Spuren hinterlassen. Und wir wissen, dass wir auch beim Tabellenzweiten etwas Zählbares mitnehmen können. Ich bin mit den derzeit 14 Punkten nicht zufrieden, da war sicherlich mehr drin. Wir freuen uns sehr auf die Partie in Wiesbaden.“

Personelle Situation: Fabian Wetter kehrt nach seiner Gelb-Rot-Sperre zurück. David Urban (Oberschenkel-OP), Andy Hebler (Aufbautraining), Jarek Lindner (Kreuzband) und Marc Heider (Bänderverletzung) fallen aus.

Bilanz: In den bislang zwei Aufeinandertreffen setzte es am 17. Oktober 2009 vor 3148 Zuschauern in Wiesbaden eine 0:3-Niederlage, daheim gab es am 3. April 2010 vor 2800 Fans ein 1:1-Unentschieden.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets