Tolle Stimmung im Storchennest

Tag der offenen Tür

Reger Andrang herrschte beim Tag der offenen Tür

Nachdem Holstein Kiel im letzten Jahr erstmalig einen Tag der offenen Tür initiierte und dieser großen Anklang bei Fans und Verantwortlichen fand, wurden auch dieses Jahr pünktlich zur Vorweihnachtszeit die Tore des Storchenclubs geöffnet. Im Fanshop konnte bei bis zu 20 Prozent Ermäßigung nach Herzenslust geshoppt werden und die restlichen Geschenke für die große Bescherung an Heiligabend gekauft werden. Auch in dem großen und beheizten Zelt gab es einen weiteren Verkaufsstand und auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Bei Punsch, Bratwurst und anderen schmackhaften Leckereien wurde fröhlich geplauscht. Sowohl Mannschaft, als auch Trainerstab ließen sich dieses Highlight im Storchen-Terminkalender nicht entgehen. Bei ausgelassener Stimmung schwang ein gut gelaunter Christian Jürgensen auch schon mal begeisternd das Tanzbein. Holstein Geschäftsführer Wolfgang Schwenke sagte zum Tag der offenen Tür: „Wir haben das im letzten Jahr zum ersten Mal gemacht und wir wollen diese Veranstaltung nun fest etablieren. Die Mannschaft ist da, man kann gemütlich den ein oder anderen Plausch halten und sich einen gemütlichen Nachmittag machen. Gerade zu der Jahreszeit passt das perfekt.“ Auch Abwehr Spieler Kevin Schulz fand den Tag der offenen Tür gelungen: „Es ist schön, dass wir auch so mal alle zusammen gekommen sind. Die Stimmung ist gut und wir haben Spaß. Ein rundum gelungener Abend.“ Stefan, seit mittlerweile über 30 Jahren Holstein Fan, hielt stolz eine Stadion-Magazin Ausgabe aus dem Jahre 1971 in der Hand. „Ich bin zum Punsch trinken hier“, lächelt der KSV Anhänger. Zu den Stoßzeiten hielten sich bis zu 150 Holstein-Anhänger im Festzelt auf und verließen mit vollen Taschen und bester Laune den Tag der offenen Tür. Fotos von der Veranstaltung finden Sie am Donnerstag Vormittag im Bildarchiv online!

 

Zurück