Störche ziehen gen Süden

Start ins Trainingslager in Side/Türkei

13 Punkte fehlen der KSV Holstein noch, um das ausgegebene Saisonziel „45 plus – mehr Punkte als im Vorjahr“ zu erreichen. Der Grundstein für eine erfolgreiche Rückserie wird ab heute in der Türkei gelegt. Um 9.50 Uhr brachen die Kieler Störche von Hamburg aus mit dem Flugzeug in Richtung Antalya auf, um in Side für eine Woche ihr Trainingslager aufzuschlagen.

24 Spieler und das Trainer- und Betreuerteam um Chefcoach Karsten Neitzel hoben am Montag pünktlich in Richtung Mittelmeer ab. In den kommenden Tagen sind reichlich Trainingseinheiten auf einem der insgesamt vier, direkt ans Mannschafts-Hotel „Starlight Convention Center“ angrenzenden Plätze angesetzt. Für fünf Kieler Youngster ist es die Trainingslager-Premiere mit den Holstein-Profis (von links): Marcel Kohn, Chris Kröhnert, Narek Abrahamyan, Finn Wirlmann und Renè Guder. Dafür blieb Fiete Sykora in Kiel, der sich beim Hallenmasters einen Muskelfaserriss zuzog.  Auch Fabian Wetter reiste nicht mit, um sich einer Operation an der lädierten Hüfte zu unterziehen. 12 Grad, starker Wind, Regen – noch bringt das Wetter an der türkischen Riviera keinen wesentlichen Unterschied zu den Klimakapriolen in Norddeutschland, doch spätestens zum ersten Test am Donnerstag gegen den 1. FC Heidenheim soll die Sonne über Side scheinen.

Zurück