Störche wollen Sieg zum Jahresauftakt

Sa. 14 Uhr: Holstein Kiel – Stuttgarter Kickers

Am Sonnabend um 14 Uhr steigt der mit viel Spannung erwartete Jahresauftakt im Holstein-Stadion. Wenn die Kieler Störche (Platz 17/24 Punkte) die Stuttgarter Kickers (Platz 15/25 Punkte) empfangen, dann geht es für beide Teams um drei überaus wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

Karsten Neitzel über seine Störche: „Wir können auf eine gute Vorbereitung mit sehr ordentlichen Testspielverläufen zurückblicken. Die Integration der drei Neuzugänge Kevin Schulze, Mikkel Vendelboh und Mika Ääritalo gelang noch schneller, als wir uns das vorgestellt haben. Ich rechne damit, dass sie uns in der 3. Liga sofort weiterhelfen können. Alle werden am Sonnabend im Kader stehen. Ob sie auch von Beginn an auf dem Feld stehen werden, das entscheide ich vor dem Spiel. Auf jeden Fall hat sich die Konkurrenzsituation bei uns deutlich verbessert und wir besitzen neue Optionen. Eigentlich kämen 15 oder 16 Spieler für die Startformation in Frage. Die Stimmung bei uns ist sehr gut und wir sind optimistisch.“

Karsten Neitzel über die Stuttgarter Kickers: „Die Kickers haben die letzten beiden Punktspiele gegen Wiesbaden und Erfurt für sich entscheiden können und auch in den vier Tests haben sie sich gut aus der Affäre gezogen. Stuttgart ist zu einem gefestigten Team herangereift. Aber wir wollen und können sie besiegen.“

Personelle Situation: Abgesehen von den drei Langzeitverletzten Andy Hebler, Jarek Lindner und Marlon Krause sowie Casper Johansen (Leistenprobleme) sowie dem gesperrten Fiete Sykora (5. Gelbe Karte) hat Trainer Karsten Neitzel alle Mann an Bord. „Meine Spieler sind gesund und ohne muskuläre Probleme durch die Vorbereitung gekommen. Jetzt haben wir fast schon ein Luxusproblem“, meint der KSV-Coach. Im Tor wird Neitzel Niklas Jakusch den Vorzug vor Maximilian Riedmüller und Daniel Strähle erhalten, diese Entscheidung hat der Kieler Cheftrainer am Donnerstag bekannt gegeben. 

Statistik: Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften 1:1-Unentschieden. Die Störche konnten dabei in der Nachspielzeit durch Marcel Gebers (Foto) noch ausgleichen. Das bislang einzige Pflichtspiel beider Teams in Kiel fand im Juli 1975 auf der Waldwiese statt. Bauarbeiten im Holstein-Stadion zwangen die Störche damals in der 1. DFB-Pokal Hauptrunde im Rückspiel gegen die Kickers zum Umzug. Vor 5.000 Fans unterlag die KSV als Amateuroberligist dem damaligen Zweitligisten aus Degerloch mit 1:2. Im Hinspiel hatte es 1:1 nach Verlängerung geheißen.

 

Zurück