Störche wollen bei den Roten punkten

Mo. 18.30 Uhr: Hannover 96 II - Holstein Kiel

Heute um 18.30 Uhr treten die Kieler Störche in Hannover an.
Heute um 18.30 Uhr treten die Kieler Störche in Hannover an.

Heute um 12.30 Uhr machen sich die Kieler Störche auf den Weg in die WM erprobte AWD-Arena. Um 18.30 Uhr steigt das Spiel bei der Zweitvertretung von Hannover 96. Mit sechs Zählern Rückstand auf die Kieler Störche rangieren die "Roten" derzeit auf dem 13. Tabellenplatz. Allerdings hat 96 zwei Partien weniger ausgetragen als Holstein.

Ex-Storch Avevor

Mit dem 18-jährigen Talent Christopher Avevor findet sich ein bekanntes Gesicht im Kader der Bergmann-Elf. Der Abwehrspieler begann seine Karriere beim Eckernförder SV. Im Jahre 2006 wechselte der damals 14-jährige Avevor in die Jugend von Holstein Kiel. Nach zwei erfolgreichen Jahren in Kiel wurde er schließlich von Hannover 96 verpflichtet. Dort wurde er parallel durch das Nachwuchsleistungszentrum betreut. Zur Saison 2010/11 erhielt Avevor einen Profivertrag und steht seitdem im Kader von Hannover 96. Am 18. September 2010 gab er nach mehreren verletzungsbedingten Ausfällen in der Abwehr von Hannover 96 beim Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg sein Bundesligadebüt. Am 16. Oktober 2010 kam er aufgrund von Verletzungen bzw. Sperren zweier Innenverteidiger in der ausverkauften Allianz-Arena gegen den FC Bayern München zum Einsatz. Gibt es heute ein Wiedersehen mit Avevor auf dem grünen Rasen?

Ein erfahrener Trainer

Auch der Mann an der Seitenlinie dürfte den Kieler Fans ein Begriff sein. Am 15. Oktober 2005 saß Bergmann als Trainer des FC St. Pauli im Holstein-Stadion auf der Bank. 4:1 stand es am Ende vor 13500 Zuschauern für die Störche. In der gleichen Saison erreichte Andreas Bergmann mit den Hamburgern das Halbfinale im DFB-Pokal. Hier schied die Mannschaft jedoch 0:3 gegen Bayern München aus. Im Viertelfinale hatte man sensationell den späteren Vize-Meister Werder Bremen mit 3:1 besiegt. Am 1. Juli 2007 übernahm Bergmann die U23 von Hannover 96 und wurde zugleich Sportlicher Leiter des 96er Nachwuchsleistungszentrums. Nach dem Rücktritt von Dieter Hecking am 19. August 2009 übernahm Bergmann vorübergehend die erste Mannschaft der Roten. Am 30. August 2009 wurde bekannt gegeben, dass aus der vorübergehenden Anstellung als Cheftrainer bei 96 eine längere Zusammenarbeit wird. Am 19. Januar 2010 wurde er von den Hannoveranern nach 16. Spieltagen als Trainer beurlaubt. Zu Saisonbeginn 2010/11 kehrte Bergmann zu den „Roten“ zurück.

Sembolo im Kader

Gegen Hannover kehrt erstmals seit Wochen wieder Francky Sembolo in den Kader zurück. Fehlen werden weiterhin Yannik Jakobowski und Fynn Gutzeit. Holstein-Coach Thorsten Gutzeit möchte mit seinem Team nur zu gern einen Dreier mit an die Förde nehmen. Und dann mit breiter Brust zum Landesderby gegen den VfB Lübeck (Sonnabend, 14 Uhr) reisen.

Zurück