Störche testen in "Deathfield"

Sa. 13.30 Uhr: SV Todesfelde - Holstein Kiel

Tim Walter freut sich auf den dritten Test

Zwei Testspiele haben die Störche bislang in der Saison-Vorbereitung absolviert, zweimal hieß es am Ende 10:0 für die „neuen“ Störche. Die KSV betrieb in Büsum und Hetlingen nicht nur aufgrund der eigenen Torfreude allerbeste Eigenwerbung, auch das volksnahe Auftreten der Walter-Elf sorgte für ein positives Echo.

Auch in Todesfelde, am Sonnabend um 13.30 Uhr, will sich der Zweitligist wieder von seiner besten Seite zeigen. Für den neuen Trainer Tim Walter steht abgesehen von der Imagepflege natürlich die gezielte Vorbereitung seiner Mannschaft im Mittelpunkt des Geschehens. Gegen den Tabellensechsten der Oberliga Schleswig-Holstein werden sich die Störche erheblich mehr strecken müssen als in den ersten beiden Tests. In „Deathfield“, wie das kleine Fußballdorf sich selber nennt, wird seit Jahren ambitioniert Fußball gespielt – und angesichts der rund 1.000 Anhänger, die den SVS regelmäßig zum Lotto-Masters nach Kiel begleiten auch intensiv gelebt.

Personal: Weiterhin werden den Störchen Patrick Herrmann und Arne Sicker fehlen.

Spielort: Joda Sportpark, Am Sportplatz, 23826 Todesfelde

Zurück