Störche mit Remis gegen Superligisten

SonderjyskE - Holstein Kiel 1:1 (0:1)

Holstein Kiel hat den ersten Sieg in einem Testspiel gegen SonderjsykE knapp verpasst. Der internationale Vergleich endete mit einem 1:1-Unentschieden. Allerdings könnte die Vorbereitungseinheit für zwei Akteure unschöne Folgen haben.

Die 700 Zuschauer im Atletikstadion von Haderslev sahen einen unterhaltsamen Test, in dem durchaus mehr als zwei Treffer hätten fallen können. Die Störche fanden gegen den dänischen Superligisten gut ins Spiel und kamen nach einem Eckball durch Dominik Schmidt früh zur Führung (23.). In der zweiten Hälfte hatte die starke Kieler Defensive die Partie eigentlich im Griff, eine Unaufmerksamkeit nutzte Björn Poulsen zum 1:1-Endstand. Der Test könnte für die Störche jedoch noch zwei Wermutstropfen kosten: Sowohl Torschütze Schmidt (Nase) und Saliou Sané (Knie) gingen angeschlagen aus der Partie. Trainer Karsten Neitzel bilanzierte: „Ein guter Test gegen eine gute dänische Mannschaft. Bei uns war heute erkennbar, dass einige Abläufe vor allem in der Defensive immer besser funktionieren. Jetzt hoffen wir nur noch, dass sich die beiden Verletzungen von heute nicht noch zu echten Hiobsbotschaften entwickeln.“

Holstein Kiel: Jakusch – Herrmann, Schmidt (75. Hartmann), Weidlich (46. Wahl), Kohlmann (75. Janzer) – Siedschlag (46. Guder), Krause, Wirlmann (60. Schnellhardt), Czichos – Schäffler (46. Sané, 68. Mandel), Heider.
Tore: 0:1 Schmidt (23.), 1:1 Poulsen (78.)
Zuschauer: 700

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets