Störche im Duell der Aufsteiger

Sa. 13 Uhr: Holstein Kiel - SSV Jahn Regensburg

Im Hinspiel durften die Störche jubeln

Für die Störche (35 Punkte) steht das zweite Heimspiel im Jahr 2018 an. Der Tabellendritte von der Förde erwartet am Sonnabend (13 Uhr) den Mitaufsteiger SSV Jahn Regensburg im Holstein-Stadion. Im Hinspiel feierten die Störche (2:1) den ersten Auswärts-Dreier der Saison. Die Gäste konnten am vergangenen Wochenende beim 3:2 gegen Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt ein Ausrufezeichen setzen und stehen derzeit auf dem 7. Tabellenplatz (29 Punkte).

Markus Anfang zu den Störchen: Ich habe immer ein gutes Gefühl, glaube an die Jungs und denke, dass wir ein gutes Spiel abliefern können. Dafür brauchen wir gegen Regensburg Mut und Überzeugung. Wir dürfen unsere Gier nicht verlieren und haben das in dieser Woche nochmals thematisiert. Es wird darum gehen, wer stabiler sein wird und wer den größeren Willen besitzt.

Anfang zu Regensburg: Der Jahn hat richtig gute Fußballer in seinen Reihen, die Mentalität zuletzt gegen Nürnberg und Ingolstadt war richtig gut. Regensburg spielt in dieser Saison eine sehr gute Rolle und wir müssen entsprechend dagegenhalten.

Personelle Situation: Der gegen Fürth gesperrte David Kinsombi kehrt in den Kader zurück und mit Neuzugang Max Besuschkow (kam von Eintracht Frankfurt) steht seit Mittwoch eine weitere Alternative für das zentrale Mittelfeld zur Verfügung. Pausieren muss nach seiner 5. Gelben Karte Dominick Drexler. Ein Fragezeichen steht auch noch hinter dem Einsatz von Stammtorhüter Kenneth Kronholm (Knochenödem), eine Entscheidung soll nach dem Training am Freitag fallen. Als sein Vertreter käme erneut Lukas Kruse in Frage.

Hinspiel: Im Hinspiel in der Continental Arena setzten sich die Kieler Störche durch die Tore von Kingsley Schindler (20.) und Steven Lewerenz (30.) bei einem Gegentreffer von Marvin Knoll (43.) mit 2:1 durch.

Medieninfo: Sky überträgt die Partie live, der Multimedia-Liveticker der KSV (http://liveticker.holstein-kiel.de) liefert schon eine halbe Stunde vor dem Abpfiff alle Infos rund um das Spiel und ab 13 Uhr dann aktuelle Zwischenstände, Fotos und Interviews aus dem Holstein-Stadion. Medienpartner R.SH schaltet immer wieder live dazu.

Ticketinfo: Die KSV Holstein öffnet für das Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg (Sonnabend, 13 Uhr) Block O des Holstein-Stadions. Feuerwehr und Polizei erteilten dem Fußball-Zweitligisten eine Ausnahmegenehmigung. „Für dieses Entgegenkommen sind wir sehr dankbar“, sagt Steffen Schneekloth, Präsident der KSV. „Das ist ein weiterer Beleg für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen dem Verein, der Polizei und der Feuerwehr.“ Die rund 500 zusätzlichen Stehplatztickets sind an den bekannten Vorverkaufsstellen, über die Tickethotline und online erhältlich.

 

 

Zurück