Störche empfangen Löwen

1. Runde DFB-Pokal: Holstein Kiel - Eintracht Braunschweig

Holstein Kiel trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf den Ligakonkurrenten Eintracht Braunschweig. Das Nordduell wird am Wochenende des 11. bis 14. August im Holstein-Stadion steigen.

Die Fans der KSV Holstein mussten sich lange gedulden. Ihre Störche wurden von „Glücksfee“ Sebastian Kehl unter der Aufsicht von DFB-Präsident Reinhard Grindel erst als 61. von 64 Teams aus dem Lostopf gefischt. Als Gegner in der ersten Runde des DFB-Pokals zog der frühere DFB-Nationalspieler Eintracht Braunschweig. Die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht war in der abgelaufenen Spielzeit eines der Top-Teams der 2. Bundesliga, scheiterte in der Relegation um den Bundesligaaufstieg am VfL Wolfsburg.

Czichos: „Interessantes Los“

„Viele unserer Fans haben sich Bayern, Dortmund oder Leipzig gewünscht. Aber auch Braunschweig ist ein interessantes Los für uns“, erklärt Holstein-Kapitän Rafael Czichos und ergänzt: „Es ist ein Ligaduell und wir werden alles dafür tun, weiterzukommen. Dafür stehen die Chancen in diesem Fall deutlich besser als bei Bayern, Dortmund oder Leipzig.“ Ausgetragen wird die 1. Runde vom 11. bis 14. August. Der genaue Termin des Anpfiffs wird vom DFB in wenigen Tagen bekannt gegeben. Wie der Ablauf der Terminierung funktioniert, lesen Sie hier.

Zurück