Störche bestehen Hitzetest

Holstein Kiel - Hannover 96 II 2:1 (1:0)

Holstein Kiel schlägt in einem Testspiel Hannover 96 II mit 2:1. Vor 80 Zuschauern in Buxtehude erzielten Tim Siedschlag (9., Foulelfmeter) und Jaroslaw Lindner (53.) die beiden Treffer für die Störche. Hannover gelang nur noch der späte Anschlusstreffer durch Daniel Ujazdowski (78.).

Holstein-Trainer Karsten Neitzel setzte insgesamt 17 Profis ein. Große Freude herrschte bei Rückkehrer Steve Müller, der nach langwierigen Verletzungen erstmals seit dem 13. April wieder ein Spiel bestritt. Tim Siedschlag erzielte die frühe Führung, nachdem H96-Schlussmann Konstantin Fuhry Holsteins Stürmer Marc Heider im Strafraum gelegt hatte (9.). Beide Teams boten bei Temperaturen über 30 Grad ansehnliches Kombinationsspiel und hatten durchaus Möglichkeiten für weitere Treffer. Es dauerte bis zur 53. Minute, als Jaroslaw Lindner das 2:0 nach feinem Pass von Marc Heider besorgte. Der Bundesliga-Nachwuchs erhöhte zum Spielende noch einmal den Druck und kam auch zum Anschlusstreffer durch Daniel Ujazdowski (78.), der änderte allerdings nichts am Kieler Sieg.

Holstein Kiel: Riedmüller (46. Strähle) – Kizil, Urban (28. Wahl), Hartmann, Pressel - Siedschlag, Breitkreuz, Mülller (62. Krause), Geurts (68. Johansen) – Heider (62. Sykora), Schied (46. Lindner).

Tore: 1:0 Siedschlag (9.), 2:0 Lindner (53.), 2:1 Ujazdowski (78.)

Zurück