Störche bereit zum Abflug nach Spanien

Trainingsauftakt im Storchennest einen Tag vor Abflug ins Trainingslager in Oliva

Die Kugel rollt seit heute wieder im Storchennest

Das Thermometer zeigte knapp über null Grad an, als die Profis der KSV Holstein am Donnerstag im Nachwuchsleistungszentrum in Projensdorf das neue Kalenderjahr mit der ersten Trainingseinheit offiziell eröffneten. Vor knapp 50 Kiebitzen führte die Mannschaft von Trainer Tim Walter zunächst den Temperaturen entsprechend ein ausgiebiges Warmup durch, ehe ein Trainingsspiel folgte. Mit von der Partie waren auch die U23-Akteure Julius Alt und Barne Pernot sowie U19-Spieler Justin Njinmah, die allesamt mit an Bord des Flugzeugs sein werden, das am Freitag von Hamburg über Zürich nach Valencia fliegt. Von dort aus geht es für den Kieler Tross ins 80 Kilometer südlich der spanischen Großstadt gelegene Oliva, wo die KSV bis zum 14. Januar ihr diesjähriges Wintertrainingslager absolviert. Auf dem Campos De Futbol des dortigen Beach & Golf Resorts Oliva Nova bestreiten die Kieler zwei Testspiele: Am Montag, 7. Januar, trifft die Walter-Elf um 16 Uhr auf den vierfachen belgischen Meister KV Mechelen, ehe es drei Tage später am Donnerstag, 10. Januar, um 14.30 Uhr mit dem KAA Gent gegen einen weiteren Klub aus Belgien geht. Zwar laboriert Franck Evina aktuell noch an einem Muskelfaserriss, dennoch wird der 18-jährige Neuzugang vom FC Bayern München II, der bis Juni 2020 von den Münchnern ausgeliehen wurde, mit nach Spanien reisen – im Gegensatz zu Steven Lewerenz, dessen Vertrag Ende 2018 aufgelöst wurde, und Jae Sung Lee, der mit der südkoreanischen Nationalmannschaft am Asien Cup (5. Januar – 1. Februar in den Vereinigten Arabischen Emiraten) teilnimmt. Nach dem frostigen Auftakt in Kiel wollen die Störche nun also unter der spanischen Sonne den Grundstein für eine erfolgreiche Fortsetzung der Rückrunde setzen. Nach einem weiteren Testspiel bei Odense BK am Freitag, 18. Januar/13 Uhr, ist die KSV im ersten Punktspiel am Mittwoch, 30. Januar, um 20.30 Uhr beim 1. FC Heidenheim zu Gast.

Einige Impressionen des Trainingsauftakts gibt es übrigens hier

Zurück