Steigflug am Bruchweg fortsetzen

So. 14 Uhr: FSV Mainz 05 II - Holstein Kiel

Holstein ist am Sonntag zu Gast am Mainzer Bruchweg

Am Sonntag um 14 Uhr gastieren unsere Störche (Platz 11/15:12 Tore/16 Punkte) im ehemaligen Bundesliga-Stadion am Bruchweg und wollen beim Drittliga-Aufsteiger FSV Mainz 05 II (Platz 19/15:21 Tore/9 Punkte) drei weitere Zähler einfahren. Am Sonnabend gegen ca. 15 Uhr heben unsere Helden vom Hamburger Flughafen Fuhlsbüttel aus gen Süden ab. Gute Reise allen Kielern auf dem Weg nach Mainz! 

Karsten Neitzel über den Gegner: Remis gegen Dresden, 4:0 gegen Preußen Münster und nur eine knappe 0:1-Niederlage in Erfurt – die letzten Ergebnisse von Mainz 05 zeigen deutlich, dass man den Aufsteiger niemals unterschätzen darf. Zwar hat der FSV bereits 7 Niederlagen auf dem Konto und steht im Tabellenkeller, doch davon lassen wir uns nicht blenden. Da stehen zahlreiche Spieler im Team, die mehr als einen Einsatz in der 1. Bundesliga vorzuweisen haben. Und nicht nur Spieler wie Parker, Nedeler, Saller oder Shistoric besitzen Klasse. Bei allen Spielen, die wir gesehen haben, hat Mainz viel Tempo und Qualität offenbart, vor allem in der Offensive.

Karsten Neitzel über seine Störche: Wir wollen die 3 Punkte und unsere Position weiter verbessern, das ist ganz klar das Ziel. Vor allem wollen wir uns auch eine ausgezeichnete Ausgangslage für das Halle-Heimspiel bringen. Unter der Woche haben die Jungs im Training wieder alles gegeben und ich bin sicher, dass mein Team nicht locker lässt. Die Mannschaft hat einen guten Charakter. Wir fliegen optimistisch nach Mainz.

Personal: Außer Marcel Gebers, der bis zur Winterpause ausfällt, bangen die Störche auch um die Einsätze von Maik Kegel (Rippe) und Fabian Wetter (Hüfte).

TV-Info: Der SWR berichtet am Sonntagabend genau so über das Spiel wie das Schleswig-Holstein Magazin auf N3.

Liveticker: Natürlich erhalten Sie auch an diesem Wochenende wieder alles Wissenswerte rund um das Spiel in Mainz, Infos, aktuelle Fotos, O-Töne über den Liveticker von Holstein und den Kieler Nachrichten....

Zurück