Spendenaktion im Holstein-Stadion brachte 2215 Euro

Dank an die Zuschauer

Holsteins Cheerleader sammelten Spenden

Holstein Kiel beteiligte sich im Rahmen des Großaspach-Heimspiels an der Spendenaktion der Kieler Nachrichten für die beiden Kinder der in Kronshagen getöteten 38-jährigen Mutter. Am Ende hatten die Cheerleader der KSV unter den Zuschauern die stattliche Summe von 2215 Euro gesammelt.

„Ich freue mich sehr darüber, dass wir die Spendenaktion der Kieler Nachrichten auf diese Weise mit einer solchen Summe unterstützen konnten“, sagt Roland Reime, Präsident der KSV Holstein.

 

Zurück