Remis zum Ende der Dänemark-Tournee

Sønderjysk Elitesport - Holstein Kiel 2:2 (1:1)

Zm Abschluss der dänischen Woche spielte Holstein Kiel im dritten Testspiel gegen Sønderjysk Elitesport 2:2. Die Störche gingen durch Tim Siedschlag nach einer engagierten Viertelstunde verdient mit 1:0 in Führung. Der dänische Superligist gestaltete das Spiel mit zunehmender Dauer offener und drehte bis zur 79. Minuten das Ergebnis sogar auf 2:1. Dank Lats-Minute-Treffers von KSV-Torjäger Marcel Schied (89.) endete das Spiel mit einem Unentschieden.

„Wie schon in den beiden vorherigen Tests hat uns der Gegner heute alles abverlangt. Wir haben gut gearbeitet und daher bin ich mit der Leistung größtenteils zufrieden. Dringend müssen wir die ein bis zwei Fehler pro Halbzeit abstellen, durch die auch heute wieder unser Gegner zu Torchancen kommt, ohne etwas dafür investiert zu haben. Unzufrieden bin ich auch mit dem Ergebnis. Wir müssen uns angewöhnen, Spiele auch zu gewinnen, wenn wir uns die Möglichkeiten dazu erspielt haben. In der Vorbereitung sind die Resultate noch ohne Wert. Das ändert sich aber bereits in 14 Tagen“, sagte KSV-Trainer Karsten Neitzel nach dem Spiel.

Holstein Kiel: Jakusch (46. Riedmüller) - Herrmann (61. Kizil), Hartmann (46. Gebers), Wahl (79. Okada), Wetter (61. Pressel) - Siedschlag (61. Breitkreuz), Krause (46. Toksöz), Danneberg (79. Geurts), Johansen (46. Lindner) – Kazior (46. Sykora), Heider (46. Schied).

Tore: 0:1 Siedschlag (15.), 1:1 (32.), 2:1 (79.), 2:2 Schied (89.)

Zurück