Siegen und durchatmen

Fr. 19 Uhr: Stuttgarter Kickers - Holstein Kiel

Die Störche wollen in Stuttgart punkten

Ein spannendes Duell erwartet die Zuschauer am Freitagabend um 19 Uhr im Stadion Degerloch, wenn die heimischen Kickers (Platz 19, 25 Punkte, 25:43 Tore) den Tabellenzwölften Holstein Kiel (30 Punkte, 35:39 Tore) empfangen. „Wenn wir erst einmal ins Rollen kommen, dann haben wir alle Chancen“, zeigt sich Geschäftsführer Sport, Uwe Stöver, vor dem schweren Gang zu den wiedererstarkten Schwaben optimistisch. Die Stuttgarter holten aus den letzten beiden Partien gegen Rostock (2:0) und in Cottbus (2:1) starke sechs Zähler. Holstein reist mit dem Flugzeug gen Stuttgart und fährt nach dem Schlusspfiff mit dem Bus zurück in die Landeshauptstadt.

Karsten Neitzel über den Gegner: Die Kickers haben durch die Neuzugänge im Winter ein verändertes Gesicht bekommen und auch der Trainerwechsel bedeutete eine andere Ausrichtung. Aber wir sind darauf vorbereitet. Der momentane Tabellenplatz der Kickers spielt für uns überhaupt keine Rolle, denn die Stuttgarter haben zuletzt ordentlich gepunktet. Die haben großgewachsene Spieler, da müssen wir uns etwas einfallen lassen. Und in dieser Liga müssen wir sowieso jeden Gegner unheimlich ernst nehmen.

Karsten Neitzel über die Störche: Wir haben den gleichen positiven Druck wie in jeder Woche, denn wir wollen punkten. Diesen Druck legen wir uns selber auf. Die unglückliche Niederlage gegen Osnabrück war bereits am Dienstag abgehakt. Wir wollen unsere gute Auswärtsbilanz ausbauen und können mit einem Erfolgserlebnis in Stuttgart wieder etwas durchatmen. Aber egal wie das Spiel ausgeht, wir werden die Sinne weiter geschärft halten.

Hinspiel: Vor 5112 Zuschauern unterlagen die Kieler Störche den Kickers mit 1:2. Nach einem Kopfballtreffer von Dominik Schmidt (22.) trafen Müller (34.) und Berko (47.) zum Stuttgarter Sieg.

Personal: Neben den drei langzeitverletzten Spielern Kenneth Kronholm, Marlon  Krause und Milad Salem fallen auch Tim Siedschlag und Evans Nyarko (beide Wade) weiterhin aus.

Info: Der SWR überträgt die Partie als Livestream, Medienpartner RSH ist mit Liveeinblendungen am Start und natürlich steht auch der Liveticker-Service von Holstein und den Kieler Nachrichten wieder zur Verfügung.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets