Ralf Becker wird neuer Geschäftsführer Sport

Dienstantritt voraussichtlich Anfang Juni

Ralf Becker wird in der kommenden Saison neuer Geschäftsführer Sport bei der KSV Holstein. Die Verantwortlichen des Fußball-Drittligisten fanden im ehemaligen Chefscout des Bundesligisten VfB Stuttgart schnell einen kompetenten Nachfolger für Uwe Stöver, der auf eigenen Wunsch am 15. Mai als Sportdirektor zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern wechseln wird.

„Wir sind sicher, dass wir mit Ralf Becker die Lücke schließen werden, die Uwe Stöver hinterlässt", sagte Dr. Stefan Tholund, Aufsichtsrats-Vorsitzender der Störche. „Ich freue mich sehr auf eine tolle und spannende Aufgabe", erklärte Becker, der unter anderem für die Erstligisten Bayer 04 Leverkusen und FC St. Pauli gespielt hat.

„Holstein ist ein richtig interessanter Verein. Mein Ziel ist es, meinen Teil dazu beitragen zu können, dass der KSV der nächste Schritt gelingt." Der 45-jährige Schwabe ist ausgebildeter Fußball-Lehrer, stieg als Co-Trainer mit dem Karlsruher SC in die Bundesliga auf und war zuletzt in Doppelfunktion als Chefscout sowie Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim VfB Stuttgart tätig. 

Becker, der über ein abgeschlossenes Sportmanagement-Studium verfügt, wird seinen Dienst bei den Störchen voraussichtlich schon Anfang Juni antreten. Sein Vertrag läuft bis Juni 2019.

Zurück