Zwei Spiele Sperre für Ääritalo

Nach dem 0:0 gegen die Stuttgarter Kickers

Nach Großchancen stand es nach Abpfiff 3:1 für die Kieler Störche. Auf der Anzeigentafel leuchtete allerdings ein „0:0“. Marcel Schied (38.), Marc Heider (70.) und Mika Ääritalo (77.) hatten das Leder ebenso wenig im gegnerischen Tor untergebracht wie Stuttgarts Marco Calamita. „Natürlich ärgern wir uns, dass wir nicht gewonnen haben – die Chancen hatten wir“, sagte Marcel Gebers nach Abpfiff. Zu allem Überfluss zückte Schiri Willenborg übertrieben Rot gegen Holsteins engagierten Neuzugang Mika Ääritalo (Bild) Am Montag gab der DFB das Strafmaß bekannt: eine Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der 3. Liga wegen rohen Spiels. „Wir stimmen dem Urteil zähneknirschend zu, denn wir sehen aufgrund der Tatsachenentscheidung des Unparteiischen keine Erfolgsaussichten, dass das Strafmaß durch einen Protest verringert oder gar aufgehoben werden würde“, so Holsteins Sportlicher Leiter Andreas Bornemann. Alles zum Spiel gibt es hier.

Zurück