OSV gegen KSV

Störche müssen im Achtelfinale nach Oldenburg/Ostholstein

Im Achtelfinale der Vorsaison besiegten die Störche um Tim Siedschlag den PSV Neumünster

Am kommenden Samstag beginnt mit dem Achtelfinale des SHFV-LOTTO-Pokals für Holstein Kiel die Pflichtspielsaison 2014/15. Bevor eine Woche später auch die 3. Liga startet, müssen die Störche in der Favoritenrolle die Hürde beim Verbandsligisten Oldenburger SV nehmen. 

„In der vergangenen Saison sind wir jede Pokalrunde konzentriert angegangen und so werden wir auch in Oldenburg mit Respekt vor dem Gegner auflaufen. Es ist ein Spiel in der Region und da wollen wir uns in einer guten Verfassung präsentieren“, erklärt Karsten Neitzel vor dem Pokalduell, in dem der KSV-Trainer auf Fabian Arndt, Maximilian Riedmüller, Marlon Krause und Fabian Wetter (alle im Aufbautraining) verzichten muss. Landespokal hin, Vorbereitung her, für Neitzel beginnt ab Samstag der Ligaalltag: „Wir bereiten uns vor wie auf ein Punktspiel in der 3. Liga.  Mit dem Achtelfinale beginnt wieder die Zeit, in der eine breite Öffentlichkeit von unseren Leistungen und Ergebnissen Notiz nehmen wird. Der Sieg im SHFV-LOTTO-Pokal ist eines unserer Saisonziele.“ Im Falle eines Sieges beim OSV wartet im Viertelfinale niemand geringeres als der ETSV Weiche – zuletzt Störche-Gegner im denkwürdigen SHFV-LOTTO-Pokalfinale, das die KSV nach Elfmeterschießen mit 13:12 gewinnen konnte.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets