Ochsentour für Bullenjagd

Experten kümmern sich in Side um Störche

Holsteins Fitnesstrainer Timm Sörensen in Side

Das „Gesundheits“-Zentrum Mare aktiv ist für die ambulante Rehabilitation und trainingstherapeutische Wiedereingliederung der verletzten Spieler im Herrenbereich der KSV Holstein verantwortlich. Geschäftsführer Tim Höper betreut seit Jahren erfolgreich den THW Kiel und die Hockey-Nationalmannschaft und ist inzwischen auch federführend für den Reha-Bereich des DFB-Pokal-Viertelfinalisten zuständig, Physiotherapeut Sebastian Süß arbeitet seit Sommer 2011 mit Höper eng zusammen. Mare-Mitarbeiter Timm Sörensen, der im Februar 2011 zum Trainerstab der KSV stieß, ist zudem als Athletikcoach für die Ligamannschaft tätig.

Leistungsschub für die Störche

„Wir können uns glücklich schätzen, so qualifiziert ausgebildete Fachleute an unserer Seite zu haben“, freut sich Holsteins Sportlicher Leiter Andreas Bornemann über den Schub, den die Störche durch die tolle Partnerschaft mit Mare aktiv erhalten haben. „Die Fortschritte der letzten 12 Monate sind klar erkennbar. Wir konnten die Anzahl der Verletzungen deutlich begrenzen und sind inzwischen auch im Bereich der Athletik absolut konkurrenzfähig geworden“, so Bornemann, der sich auch in Side von der Arbeit von Tim Höper, Fitnesstrainer Timm Sörensen und „Physio“ Sebastian Süß angetan zeigt.

Optimale Vorbereitung

„Wir versuchen auch hier in Side, auf sehr professioneller Ebene mit den Spielern zu arbeiten. Um die notwendigen athletischen Bereiche abdecken zu können haben wir hier optimale Voraussetzungen“, zeigt sich Sörensen zufrieden mit den Arbeitsbedingungen an der türkischen Riviera. „Grundsätzlich muss man sagen, dass wir in der Rückrunde unsere Leistung bestätigen und einige Details optimieren wollen“, ist Sörensen optimistisch, dass seine Störche nach der „Ochsentour“ Trainingslager auch in heimischen Gefilden erfolgreich auf  Bullenjagd gehen werden. Denn dafür lebt Sörensen seinen „Schützlingen“ Einsatzwillen, Begeisterung und Kampfgeist täglich vor. Neben den beiden täglichen Trainingseinheiten auf dem grünen Rasen findet man ihn während seiner knapp bemessenen Freizeit beim Strandlauf oder im Fitnessbereich der Hotelanlage.

 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets