Nordderby in Osnabrück

Sa. 14 Uhr: VfL Osnabrück - Holstein Kiel

Manuel Hartmann und die Störche wollen in Osnabrück punkten

Am Sonnabend um 14.00 Uhr gastieren unsere Störche (Platz 15/9:9 Tore/9 Punkte) zum Drittliga-Nordderby beim VfL Osnabrück (Platz 13/9:13 Tore/10 Punkte). Am vergangenen Wochenende mussten Kiel (2:3 in Erfurt) und Osnabrück (0:3 in Duisburg) den Platz jeweils als Verlierer verlassen. Für die Tabellennachbarn geht es vor stimmungsvoller Kulisse um den Sprung ins Tabellenmittelfeld.

Karsten Neitzel über den VfL Osnabrück: Der VfL zeichnet sich vor heimischer Kulisse durch ein frühes Attackieren aus. Viel Zeit mit dem Ball am Fuß wird uns der Gegner nicht erlauben. Ferner gehören die Osnabrücker Standards zu den Gefährlichsten, die man in der Liga findet.

Karsten Neitzel über seine Störche: Meine Mannschaft hat sich nach dem Erfurt-Spiel, das von der Leistung her sehr ansprechend war, selbstkritisch gezeigt. Niemand hat sich aus der Verantwortung gestohlen. Wir müssen uns auf die Stärken der letzten Auswärtsspiele besinnen und unsere Offensivpower noch besser für uns nutzen. Wir wissen was zu tun ist.

Personal: Hinter den Einsätzen von Tim Siedschlag, Saliou Sane, Patrick Kohlmann und Kenneth Kronholm stehen Fragezeichen. Fabian Wetter ist zurück im Training. Auch Marlon Krause könnte in Osnabrück in den Ligakader zurückkehren. Marcel Gebers wird sich einer Achillessehnen-OP unterziehen müssen und wird in den nächsten Wochen und Monaten fehlen.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets