Neitzel: "Wir brauchen unsere Fans!"

Sa. 13.30 Uhr: Holstein Kiel - Borussia Dortmund II

KSV-Trainer Karsten Neitzel setzt auf die Holstein-Fans

An Spannung ist der Schlussspurt der 3. Liga wohl kaum zu überbieten. Burghausen und Saarbrücken haben sich am vergangenen Wochenende Hand in Hand in die Regionalliga verabschiedet. SV Elversberg (Platz 18/39 Punkte/-19 Tore), SpVgg Unterhaching (Platz 17/40 Punkte/-16 Tore), Borussia Dortmund II (Platz 15/42 Punkte/-11 Tore) und auch unsere Kieler Störche (Platz 16/41 Punkte/+2 Tore) spüren den Atem des Abstiegsgespenstes zwei Spieltage vor dem Saisonende eiskalt im Nacken. Am Sonnabend um 13.30 Uhr kommt es im Holstein-Stadion zum Kellerduell zwischen Kiel und Dortmund II.

Mit einem Sieg gegen Borussia Dortmund II wäre der Drittliga-Klassenerhalt in trocknen Tüchern. Auch rechnerisch, denn Dortmund und Elversberg treffen am 38. Spieltag aufeinander und selbst bei einer Kieler Niederlage am 38. Spieltag in Darmstadt könnte dann nur noch ein Team die KSV überrunden.

Karsten Neitzel zur Situation: Ich sehe das Spiel gegen den BVB als Matchball-Spiel für uns, in dem wir unser wichtigstes Saisonziel, den Klassenerhalt in der 3. Liga, erreichen können. Wir haben am Wochenende den Vorteil, zu Hause antreten zu können. Wir wissen, dass wir uns auf unsere Zuschauer verlassen können. Und wir brauchen unsere Fans am Sonnabend sehr! Wie immer werden wir vor eigenem Publikum bestrebt sein, nach vorne zu spielen. Aber wir werden auch die nötige Geduld mitbringen, gepaart mit der uns eigenen Zielstrebigkeit. Wir müssen es vermeiden, ins offene Messer zu laufen. Uns ist sehr wohl bewusst, dass es entscheidend sein wird, was nach 90 Minuten auf der Anzeigetafel steht. Wir wollen am Sonnabend um 15.15 Uhr zu 100 Prozent klare Verhältnisse haben. Dafür brauchen wir unsere Anhänger mehr denn je.

Karsten Neitzel zum Gegner: Die 2. Mannschaften sind immer für eine Überraschung gut. Ich gehe davon aus, dass auch einige Spieler, die manchmal zum Bundesligakader gehören, in Kiel dabei sein werden. Ob das dann ein Vorteil für Dortmund ist, das wird sich zeigen. Wir wissen, wie wir auf die unterschiedlichen Situationen reagieren müssen. Dortmund besitzt eine extrem talentierte Truppe.

Personal: Manuel Schäffler ist nach seiner Rotsperre wieder dabei und Holstein hat abgesehen von den Langzeitverletzten Marlon Krause und Tim Siedschlag zum Showdown gegen den BVB alle Mann an Bord.

Verkehrsinfo: Die Zufahrt zum Stadionvorplatz ist nur über den Westring möglich. Die Zufahrt von der Projensdorfer Straße wird für den Verkehr gesperrt.

Ticketinfo: Der Fanshop am Holstein-Stadion hat am Freitag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Wir empfehlen ferner, Tickets über die bekannten VVK-Stellen zu erwerben.

Info: Mit dabei sein werden am Sonnabend zur Unterstützung auch rund 45 ehemalige Holsteiner aus den unterschiedlichsten Jahrzehnten, die ihren Störchen im Rahmen eines Ehemaligen-Treffens den Rücken in diesem so wichtigen Spiel stärken werden.

Livestream, Liveticker und TV: RSH ist wie gewohnt mit seinem Livestream auf Sendung, die KN berichten mit ihrem Liveticker aus dem Holstein-Stadion. Am Abend sendet die ARD-Sportschau einen Kurzbericht vom Spiel. Auch das Schleswig-Holstein-Magazin wird am Abend berichten.

Rekordverdächtig: 93.745 Zuschauer passierten bis jetzt in der laufenden Drittliga-Saison die Stadiontore des Holstein-Stadions. Die 100.000er-Schallmauer gegen die Borussia aus Dortmund erstmals seit der Zweitliga-Saison 1978/79 durchbrochen werden. Bei einer Kulisse von 6.255 Fans und mehr hätten  wir es also geschafft und die großartige Unterstützung unserer tollen Anhänger würde zusätzlich dokumentiert werden.

 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets