Holstein gewinnt auch zweites Testspiel

Eintracht Norderstedt – Holstein Kiel 0:2 (0:1)

Die noch mangelnde Spielpraxis im Jahr 2011 war den Störchen deutlich anzumerken, doch nach einer Leistungssteigerung im Verlauf der 90 Minuten besiegte die Gutzeit-Elf am Sonntag-Mittag den Oberligisten Eintracht Norderstedt mit 2:0.

Erstmals auf Rasen in diesem Jahr begann die KSV Holstein in Norderstedt unsicher. Unnötige Ballverluste im Spielaufbau und immer wieder sich einschleichende Stockfehler machten dem Gegner aus der Oberliga Hamburg das Verteidigen gegen das klassenhöhere Team aus Kiel zunächst einfach. Erst als sich in der 26. Minute Marc Heider dynamisch gegen die Norderstedter Defensive durchsetzte, auf Florian Meyer auflegte und dieser zum 1:0 einschieben konnte, stabilisierte sich die Holstein-Elf. Zwei weitere Chancen in Hälfte eins wurden von Fiete Sykora ausgelassen. In der zweiten Halbzeit wurden die Zeichen kurz nach Wiederanpfiff endgültig auf Sieg gestellt: Noch vor der großen Wechselorgie in der 60. Minute konnte Marc Heider per Foulelfmeter auf 2:0 erhöhen (55.). Bis zum Ende der 90 Minuten hatte Eintracht Norderstedt gegen die kompakt stehende Defensive der Gutzeit-Elf, in der erneut der 17-jährige Torben Rehfeldt in der Innenverteidigung seine Aufgabe sehr ordentlich erledigte, nichts entgegenzusetzen. Zu seinem ersten Einsatz in der Regionalligamannschaft kamen auch der 19-jährige Innenverteidiger Kjell Gonda, der in der Hinrunde zu zwölf Einsätzen in Holsteins U23-Mannschaft kam, und der ebenfalls 19-jährige Offensivakteur Erdogan Cumur, der dreizehn Mal das Trikot der KSV-U23 in der Hinrunde trug.

Trainer Thorsten Gutzeit zeigte sich nach dem Spiel zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „Natürlich ist in einem zweiten Testspiel einer Vorbereitung immer Licht und Schatten. Gerade zu Beginn hat man gemerkt, das wir bislang ausschließlich auf Kunstrasen trainiert haben, auf dem der Ball natürlich ganz anders läuft. Positiv hervorzuheben ist heute unsere Defensivleistung – wir haben wenig anbrennen lassen.

Das dritte und letzte Testspiel vor dem Rückrundenstart gegen den 1.FC Magdeburg am Sonntag, den 30. Januar im Holstein Stadion, findet am kommenden Dienstag-Abend gegen den Heikendorfer SV (SH-Liga) statt. Anstoß ist um 19 Uhr in Projensdorf.

KSV Holstein: Frech – Kwame (ab 46. Camps), Rehfeldt (ab 60. Gonda), Steil, Poggenberg – Sachs (ab 60. Cumur), Fischer (ab 60. Yazgan), Müller (ab 60. Gutzeit), Meyer (ab. 60. Ziehmer) – Sykora (ab 60. Bruhn), Heider.

Tore: 0:1 Meyer (26.), 0:2 Heider (55., Foulelfmeter).

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets