Muskuläre Verletzung bei Krause

MRT nach Rückkehr in Kiel

Seit Freitag gibt es eine erste Diagnose zur Verletzung von Marlon Krause, die er sich am Donnerstag im Spiel gegen Heidenheim zugezogen hatte. Holsteins Sportlicher Leiter Ralf Heskamp sagte im Trainingslager in Side: „Unser Teamarzt Dr. Martin Mrugalla, der heute bei uns in der Türkei eingetroffen ist, hat bei Marlon eine muskuläre Verletzung am rechten Knie diagnostiziert, die auf den ersten Blick als nicht so gravierend erscheint. Aber Gewissheit haben wir erst am Montag nach einer MRT in Kiel.“ Krause hat heute mit Athletiktrainer Timm Sörensen eine Einheit Aquajogging absolviert.

Zurück