Doppelschlag bringt Testniederlage

FC Midtjylland - Holstein Kiel 2:0 (0:0)

Holstein Kiel unterliegt im zweiten Testspiel der Vorbereitung auf die anstehende Saison in der 3. Liga dem FC Midtjylland mit 2:0. Der dänische Superligist nutzte in der 2. Halbzeit unkonzentrierte zehn Minuten der Störche zu einem Doppelschlag. Holstein-Trainer Karsten Neitzel brachte 22 Spieler zum Einsatz. In der ersten Halbzeit erspielten die Kieler sich gute Tormöglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel kam der Gastgeber aus der höchsten Spielklasse Dänemarks besser ins Spiel und zeigte sich vor dem gegnerischen Tor effektiv.

„Wir sind heute auf einen starken Gegner getroffen, der nicht umsonst in den vergangenen Jahren immer eine sehr gute Rolle in der dänischen Superliga gespielt hat. Aber auch wir haben speziell in der ersten Halbzeit im Vergleich zum ersten Testspiel Fortschritte gezeigt, gut gegen den Ball gearbeitet und hätten durchaus ein Tor verdient gehabt. In der zweiten Halbzeit waren wir dann taktisch weiter davon entfernt, als von dem, was wir eigentlich spielen wollen. Auch die beiden Gegentore muss man nicht bekommen. Aber so war es letztlich ein guter Test mit brauchbaren Erkenntnissen für die Trainer“, zog Holsteins Sportlicher Leiter Andreas Bornemann ein Fazit.

Holstein Kiel

1. Halbzeit: Jakusch - Herrmann, Hartmann, Wahl, Wetter - Johansen, Toksöz, Danneberg, Siedschlag - Kazior, Lindner
2. Halbzeit: Strähle - Herrmann (67. Kizil), Urban, Gebers, Pressel - Krause - Breitkreuz, Sykora, Geurts - Schied, Heider

Tore: 1:0 Nattestadt (69.), 2:0 Duncan (71.) 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets