Makana Baku verstärkt KSV-Offensive

Flügelspieler kommt von Drittligist SG Sonnenhof Großaspach

Makana Baku (li., hier noch im Aspacher Trikot) trägt ab der kommenden Spielzeit die Kieler Farben

Offensivspieler Makana Baku wechselt vom Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach an die Kieler Förde und unterschreibt bei der KSV Holstein einen 3-Jahres-Vertrag. Über die Transfermodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.  

Der 21-Jährige wurde im Nachwuchsbereich des 1. FSV Mainz 05 ausgebildet, ehe er sich im Sommer 2017 der SG Sonnenhof Großaspach anschloss. In den beiden Jahren bei den Baden-Württembergern kam Baku auf 66 Drittligaeinsätze. In der abgelaufenen Spielzeit stand er in jedem der 38 Saisonspiele auf dem Feld. Im November debütierte der 1,77 Meter große Flügelspieler zudem in der deutschen U20-Nationalmannschaft.

„Dass Makana Baku in Großaspach alle Saisonspiele bestritten hat, zeugt von einer enormen Kontinuität und kommt einem Alleinstellungsmerkmal gleich und zeigt, dass er zu den auffälligsten Akteuren in dieser Liga zählte“, sagt Fabian Wohlgemuth, Geschäftsführer Sport der KSV. „Darüber hinaus sind wir uns sicher, dass er als schneller und dribbelstarker Außenspieler unserer Offensive neue Impulse verleihen kann“, so Wohlgemuth.

„Dass Holstein Kiel für attraktiven Offensivfußball steht, ist mir nicht entgangen, und kommt mir und meiner Spielweise natürlich entgegen“, sagte Makana Baku. „Deshalb hoffe ich, auch in der zweiten Liga möglichst viele Spiele absolvieren und meine Entwicklung hier fortsetzen zu können.“

Foto: SG Sonnenhof Großaspach

Zurück