Lukas Kruse verlässt das Storchennest

Lukas Kruse gegen Fürth

Torwart Lukas Kruse, der im Sommer 2017 vom SC Paderborn an die Förde wechselte, zieht es wieder näher Richtung Heimat. Sein Vertrag bei der KSV Holstein läuft am 30.06.2018 aus. Beide Seiten verständigten sich darauf, den Vertrag nicht zu verlängern.

Der 34-Jährige bestritt in seiner Karriere knapp 200 Erst- und Zweitligaspiele. Bei der KSV kam er in dieser Saison nur zu einem Pflichtspiel-Einsatz -  im Januar gegen Greuther Fürth gab es ein torloses Unentschieden.

„Mich zieht es zurück“, so der gebürtige Paderborner. „Meine Familie lebt nach wie vor in Paderborn. Deswegen möchte ich schauen, dass meine nächste Station wieder näher bei ihnen ist. Ich hatte hier in Kiel ein tolles Jahr, in einer super Mannschaft. Vor allem mit meinen beiden Torwart-Kollegen Kenneth und Bernd hatte ich jede Menge Spass.“

„Lukas ist ein absoluter Voll-Profi, der sehr professionell mit der Konkurrenz-Situation umgegangen ist“, attestiert auch Ralf Becker, Geschäftsführer Sport. „Wir wünschen ihm nun alles Gute für seinen weiteren Weg.“

Zurück