Lange Zwangspause für Marlon Krause

Kapitän erleidet erneut Kreuzbandriss

Hiobsbotschaft für Marlon Krause und die KSV Holstein. Der Kapitän der Kieler Störche zog sich im Spiel beim VfL Osnabrück erneut eine Ruptur des vorderen, linken Kreuzbandes zu mit begleitender Meniskusverletzung. Das ergab die Untersuchung am heutigen Vormittag. Die schwere Verletzung bedeutet für Krause eine lange Zwangspause.

„Das ist äußerst bitter für Marlon und die KSV Holstein, er wird uns enorm fehlen. Marlon erhält von uns jede denkbare Unterstützung auf dem Weg zur Genesung. Vereinsführung und Trainerstab haben größtes Vertrauen in die Mannschaft. Jeder steht jetzt in der Verantwortung mitzuhelfen, diese schwierige Situation zu bewältigen“, so Holsteins Sportlicher Leiter Ralf Heskamp.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets