Kombinationen, Abseitstreffer, Niederlage

Holstein Kiel - Sønderjysk Elitesport 0:1 (0:0)

Holstein Kiel zeigte im ersten Testspiel nach dem Trainingslager im deutlich wärmeren Side/Türkei einen ambitionierten Auftritt, unterlag aber unglücklich mit 0:1 gegen den dänischen Erstligisten Sønderjysk Elitesport. 

Eine hohe Laufbereitschaft, lautstarke Kommandos und durchaus ansehnliche Kombinationen – die erste Halbzeit dürfte bis auf das fehlende Tor nach dem Geschmack von KSV-Trainer Karsten Neitzel gewesen sein. Seine Störche attackierten wirkungsvoll das gegnerische Aufbauspiel und hatten Chancen, von denen die Beste Hauke Wahl nach einer Ecke vergab (25.).

Nach der Pause traf Mikkel Vendelbo zur vermeintlichen Führung, doch Schiedsrichter Patrick Schult hatte zuvor eine Abseitsstellung erkannt (53.) Die Dänen machten es besser und kamen durch einen Schuss von der Strafraumkante von Erik Marxen zur Führung (60.). Durch viele Wechsel kam das Spiel der Kieler nicht mehr so druckvoll auf, dass die Elitesportler den Sieg für sich verbuchen konnten.

Stimmen nach dem Spiel

Karsten Neitzel: „Die Mannschaft stand sehr gut auf dem Platz, hat sich Torchancen erspielt, hat zwei Tore gemacht: Eins wurde wegen Abseits aberkannt, eines, weil zuvor ein Foul passiert sein soll. Unterm Strich haben wir 1:0 verloren und somit fehlt das Ergebnis zum Spiel. Insgesamt gehe ich aber mit einem guten Gefühl nach Hause, auch wenn es für uns alle schöner gewesen wäre, wenn wir mit einem Sieg nach Hause gegangen wären.“

Holstein Kiel: Kronholm – Herrmann (76. Abrahamyan), Wahl (46. Hartmann), Gebers (66. Auracher), Siedschlag (66. Guder) – Breitkreuz, Vendelbo (76. Arndt), Kegel (66. Sykora), Heider (66. Lindner) – Kazior (66. Wirlmann), Schäffler (66. Sané). 

Tor: 0:1 Marxen (60.)

Zuschauer: 250

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets