Knappe Niederlage im letzten Test

FC Midtjylland - Holstein Kiel 2:1 (1:1)

Im letzten Testspiel der Saisonvorbereitung mussten sich die Störche knapp geschlagen geben. Beim dänischen Superligisten und Europa-League-Teilnehmer FC Midtjylland stand es zur Pause noch 1:1-unentschieden (für die KSV traf Rafael Kazior). Kurz vor dem Abpfiff erzielten die Gastgeber noch das 2:1-Siegtor.

Nach dem ersten Angriff der KSV schalteten die Hausherren schnell auf Offensive. Duncan Rasmussen scheiterte vor dem Tor von Kenneth Kronholm. Kurz darauf machte Rasmussen es aber besser und erzielte die Führung (10.). Direkt vor der Pause gelang den Störchen der Ausgleich durch Kazior, der von Siedschlag mit einer schönen Flanke bedient worden war (43.).

Zur zweiten Hälfte wechselte Trainer Karsten Neitzel vier Mal. Die Neuen brachten gleich ordentlich Schwung in die Partie. Die etwa 400 Zuschauer in der MCH-Arena in Herning konnten eine Kieler Mannschaft beobachten, die nun zu einigen guten Offensivaktionen kam. Kurz vor Ende des Spiels leistete sich die KSV allerdings einen Ballverlust im Spielaufbau, den die Gastgeber eiskalt bestraften: Onuachu nutzte die Gelegenheit und köpfte das Tor für den FC Midtjylland (84.), das gleichzeitig den Sieg für den Superligisten bedeutete.

KSV-Trainer Karsten Neitzel sagte zum Spiel: „Wir haben heute gegen einen sehr guten Gegner gespielt, man kann insgesamt zufrieden mit der Leistung sein. Allerdings hatten wir eine Phase, in der wir es dem Gegner einige Male zu leicht gemacht haben – das darf nicht passieren. Es wurden heute die Spieler eingesetzt, die zur Zeit auch für Punktspiele bereit stehen würden.“

Holstein Kiel: Kronholm – Herrmann (62. Lindner), Gebers (46. Wahl), Hartmann, Kohlmann (62. Schulze) - Siedschlag, Danneberg (46. Vendelbo), Kegel (62. Wirlmann), Breitkreuz – Heider (46. Schäffler), Kazior (46. Sykora)

Schiedsrichter: Tygaard

Tore: 1:0 Rasmussen (10.), 1:1 Kazior (43.), 2:1 Onuachu (84.)

Zuschauer: 400

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets