Knappe Niederlage gegen Südkoreaner

Holstein Kiel - FC Seoul 1:2 (0:2)

Die KSV Holstein verliert das zweite Testspiel im Trainingslager im spanischen La Manga mit 1:2 gegen den südkoreanischen Erstligisten FC Seoul, der sich auf die erst Anfang März beginnende K-League-Saison im knapp 50 Kilometer entfernt gelegenen San Pedro del Pinatar vorbereitet. 

Dieses Duell wurde mit Spannung erwartet: Wie würde sich wohl der Tabellenzweite der 2. Bundesliga gegen einen südkoreanischen Erstligisten schlagen? Der FC Seoul präsentierte sich zunächst so, wie die südkoreanische Nationalmannschaft bei vergangenen Weltmeisterschaften beeindruckte. Schnell, flink und wendig machten sie den Störchen das Leben schwer, denen man die schweren Beine des Trainingslagers durchaus anmerkte. Die 2:0-Pausenführung der Asiaten, durch Yo-Han Go (35.) und Sung-Joon Kim (45.) nach den einzigen beiden Torchancen des ersten Durchgangs, entsprach dennoch nicht dem Verlaufs der Partie, die sich bis dahin überwiegend im Mittelfeld abgespielt hatte.

Das Resultat nach 45 Minuten wollen die Störche nicht auf sich sitzen lassen und warfen sich nach dem Seitenwechsel deutlich mehr ins Geschehen. Der schnelle Anschluss war die Folge. Der eingewechselte Steven Lewerenz setzte Aaron Seydel ein, der aus kurzer Distanz erfolgreich war (52.). Der 1,99-Meter-lange Seydel wurde fortan immer wieder gesucht, doch ein südkoreanisches Abwehrbein verhinderte zweimal eine klare Torchance. Nach Eckbällen scheitere Rafael Czichos zweimal am gegnerischen Torhüter. Der Ausgleich wäre zwar hochverdient gewesen, viel allerdings nicht mehr.

Spielinfo

Holstein Kiel: Kronholm - Herrmann (67. Heidinger), Hoheneder (67. Schmidt), Kinsombi (67. Czichos), van den Bergh - Peitz (46. Karazor) - Weilandt (67. Dürholtz), Condé (46. Lewerenz), Ducksch (67. Mühling), Schindler (67. Gerezgiher) - Seydel.
Tore: 0:1 Go (35.), 0:2 Kim (45.), 1:;2 Seydel (52.)

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets