Klarer Sieg gegen Rothosen

Holstein Kiel - Hamburger SV II 5:0 (2:0)

Mit 5:0 (2:0) hat sich die KSV Holstein im Testspiel auf dem heimischen Trainingsgelände in Projensdorf gegen den Hamburger SV II durchgesetzt. Bei bestem Fußballwetter sahen die 300 Zuschauer eine überzeugende Leistung ihrer Störche.

Die Störche legten gleich druckvoll los und hatten eine erste Chance durch den Kapitän Rafael Kazior in der siebten Minute. Zehn Minuten später setzte sich Marc Heider stark auf der rechten Außenbahn durch, zog nach innen und legte den Ball auf Manuel Schäffler, der eiskalt zur Führung einschob (17.). Direkt vor dem Pausenpfiff erhöhte die KSV: Kazior flankte einen Freistoß von rechts in den Strafraum, Hauke Wahl stand richtig und verwandelte zur 2:0-Pausenführung (47.).

In Hälfte zwei war es erneut Marc Heider, der den nächsten Treffer vorbereitete. Dieses Mal kam er über die linke Seite und bediente Finn Wirlmann, der keine Mühe hatte, den Ball im Tor unterzubringen (60.). Rafael Kazior markierte den vierten Treffer für die KSV nach Flanke von Patrick Breitkreuz (63.). Den Schlusspunkt setzte Tim Siedschlag nach schöner Vorarbeit von Fiete Sykora (81.).

Trainer Karsten Neitzel sagte zum Spiel: "Heute haben wir über neunzig Minuten Gas gegeben, den Gegner immer wieder angelaufen, Bälle erobert, Chancen erspielt - und zwar jeder Spieler, egal ob er 20, 45 oder 90 Minuten gespielt hat. Dieses Agieren müssen wir automatisieren, ohne Kommandos geben zu müssen."

Holstein Kiel: Jakusch - Schulze, Gebers (72. Kohn), Wahl, Kohlmann (46. Herrmann) - Heider (63. Sykora), Vendelbo (46. Kegel), Danneberg (72. Hartmann), Lindner (46. Wirlmann) - Kazior (63. Siedschlag), Schäffler (46. Breitkreuz)

Schiedsrichter: Paltchikov (Hamburg)

Tore: 1:0 Schäffler (17.), 2:0 Wahl (47.), 3:0 Wirlmann (60.), 4:0 Kazior (63.), 5:0 Siedschlag (81.)

Zuschauer: 300

Zurück