Klar und kaltschnäuzig aus dem Keller

Sa. 14 Uhr: Holstein Kiel - SG Sonnenhof Großaspach

Für das Tabellenschlusslicht Holstein Kiel geht es am Sonnabend um 14 Uhr gegen den Tabellendritten SG Sonnenhof-Großaspach. Die Störche wollen nach drei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zurück und aus dem Tabellenkeller klettern.

Karsten Neitzel über den Gegner: „Wenn man auf die Tabelle schaut ist die gute Platzierung der SG Sonnenhof-Großaspach schon überraschend, aber wenn man die Spiele sieht, dann weiß man warum die dort oben stehen. Die SG besitzt in dieser Saison eine hohe Konstanz. Die Abläufe stimmen, das Spiel gegen den Ball und bei eigenem Ballbesitz auch. Das gibt der Mannschaft viel Sicherheit. Schon im Vorjahr war die SG ein sehr gefährlicher Gegner.“

Karsten Neitzel über die Störche: „Wir haben in dieser Trainingswoche die Abläufe etwas aus den Angeln gehoben und vieles anders gemacht. Wir wollen gegen Großaspach  klarer und kaltschnäuziger auftreten und dabei mit gleicher Lust und Leidenschaft den Sieg einfahren. Die Rückmeldung unserer Mannschaft auf die Analyse des Münster-Spiels war sehr gut. Jetzt werden wir alle Energie in den Erfolg legen. Wir wissen, dass wir Siege brauchen.“

Personal: Abgesehen von den drei Langzeitverletzten Marlon Krause, Kenneth Kronholm und Milad Salem fallen Evans Nyarko (Wade) und René Guder (Magen-Darm-Infekt) für das Spiel aus. 

Fan-Info: Der NDR übertragt das Spiel per Livestream im Internet, am Abend gibt es einen Bericht in der ARD-Sportschau. Natürlich sind wieder RSH per Livestream und der KN/Holstein-Liveticker am Start.

Zurück