Kampf um den Finaleinzug

Sa. 14 Uhr: TSV Kropp - Holstein Kiel

Wie schon im letzten Jahr heißt Holsteins Gegner im Halbfinale des SHFV-Lotto-Pokals TSV Kropp. Die Vorjahrespartie konnte der Schleswig-Holstein-Ligist im eigenen Stadion nach einem torlosen Unentschieden mit 4:2 im Elfmeterschießen für sich entscheiden. Dieses Mal wollen die Störche es besser machen und den Einzug in das Pokalfinale sichern, um dort im Kampf um den begehrten Startplatz im DFB-Pokal mitzumischen.

Trainer Karsten Neitzel zum Spiel: „Wir haben gegen den TSV Kropp keinen Fluch zu bekämpfen. Es sind noch zwei Siege bis zur Teilnahme am DFB-Pokal. Dementsprechend wollen wir die Partie natürlich gewinnen. Wir dürfen dem Gegner keine Gelegenheiten durch eigene Nachlässigkeiten bieten. Es gilt, mit voller Konzentration zu Werke zu gehen und bei Standardsituationen aufmerksam zu sein, um den TSV Kropp nicht ins Spiel kommen zu lassen. Wir sind gut vorbereitet und müssen unsere Vorteile ausspielen. Es ist wichtig, sich keine Fehler zu erlauben und die Schwächen des Gegners zu erkennen, um sie für uns zu nutzen. Von der ungewohnten Atmosphäre in einem kleineren Stadion dürfen wir uns nicht verunsichern lassen.“

Neuzugang George Kelbel ist für das Pokalspiel noch keine Alternative, da er in der U23 zum Einsatz kommen soll. Jarek Lindner und Marlon Krause (beide Kreuzbandverletzung) sowie David Urban und Andy Hebler (beide im Aufbautraining) fallen weiterhin aus.

Anstoß ist am Samstag um 14 Uhr im Stadion an der Norderstraße 10a in Kropp.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets