Holstein will nachlegen

Sa. 14 Uhr: Holstein Kiel - Hallescher FC

Manuel Schäffler zeigte sich zuletzt im Pokal torhungrig...

Seit vier Punkt-Spielen sind die Drittliga-Kicker der KSV Holstein unbesiegt, hinzu kommt der deutliche 6:0-Erfolg im Landespokal-Viertelfinale beim ETSV Weiche am vergangenen Sonntag. Nun gastiert am Sonnabend um 14 Uhr mit dem Halleschen FC (Platz 13/15 Punkte) die beste Auswärtsmannschaft der 3. Liga im Holstein-Stadion. Hält die Erfolgsserie der Störche (Platz 11/17 Punkte) weiter an?

Karsten Neitzel über den Gegner: Der HFC musste seine Mannschaft in der laufenden Saison sehr häufig umstellen, das wird auch am Wochenende so sein. Kruse, Gogia und Furuholm müssen pausieren, dafür könnten Bertram und Banovic zurückkehren. Halle ist momentan die erfolgreichste Auswärtsmannschaft der Liga, das ist zusätzliche Motivation für uns.

Karsten Neitzel über seine Störche: Das Spiel in Weiche hat uns alles abverlangt, so dass wir im Rhythmus geblieben sind. Die letzten Erfolge tun uns gut und wir gehen mit viel Selbstvertrauen in das Spiel. Für Siege gibt es keinen Ersatz und wir wollen die nächsten drei Punkte einfahren.

Personal: Kleine Fragezeichen stehen hinter den Einsätzen von Manuel Hartmann, Mikkel Vendelbo und Maik Kegel. Ansonsten dürfte weitestgehend der gleiche Kader wie im Pokalspiel in Weiche an den Start gehen.

 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets