5:1-Kantersieg gegen dänischen Erstligisten

Testspiel: Holstein Kiel - Esbjerg fB 5:1 (2:0)

Masaya Okugawa erzielte gegen Esbjerg das 4:0

Die KSV Holstein besiegte am Donnerstagnachmittag vor 480 Zuschauern den dänischen Superligisten Esbjerg fB mit 5:1. Die Störche waren in dem gelungenen Test die klar überlegende Mannschaft.

Es war ein munteres Hin und Her in der sonnengefluteten Arena im CITTI FUSSBALL PARK, doch Zählbares gab es erst kurz vor der Pause zu bejubeln. Durch den Doppelschlag von Benjamin Girth (44.) und Heinz Mörschel (45.) ging die Elf von Tim Walter mit einer 2:0-Führung in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel behielt die KSV die Oberhand. Erneut war es Girth (47.), der zur Stelle war und nach Vorarbeit von Kingsley Schindler auf 3:0 erhöhte. Masaya Okugawa traf in der 68. per Kopf zum 4:0, Noah Awuku markierte in der 74. Minute – erneute Vorarbeit Schindler – das 5:0 für Holstein. Der Anschlusstreffer der Dänen durch Yuriy Yakovenko war letztlich nur Makulatur.

Für die Störche war es ein überaus gelungener Test, die Effektivität vor dem Tor gab den Ausschlag für den deutlichen Sieg gegen den dänischen Erstligisten.

Trainer Tim Walter meinte nach dem Spiel: „Es war wichtig, dass alle ihre Spielzeit bekommen haben. Alle waren aktiv, die Bereitschaft war hoch und es wurde guter Fußball geboten. Ich bin mit dem Test sehr zufrieden!“

Holstein setzte gegen Esbjerg den 21-jährigen Testspieler Johannes Bühler ein, der zuletzt für die U23 der TSG Hoffenheim aktiv war und derzeit vereinslos ist.

Holstein Kiel: Reimann – Herrmann (46. Dehm), Schmidt (46. Wahl), Thesker (68. Fleckstein), Sicker (46. van den Bergh)– Karazor (61. Kinsombi), Peitz (46. Mühling) – Okugawa (68. Sander), Mörschel (46. Bühler), Lewerenz (46. Schindler) – Girth (68. Awuku)

Tore: 1:0 Girth (44.), 2:0 Mörschel (45.), 3:0 Girth (47.), 4:0 Okugawa (68.), 5:0 Awuku (74.), 5:1 Yakovenko (76.)

Zuschauer: 480 in der Arena im CITTI FUSSBALL PARK

 

Zurück