"Ich bin stolz auf meine Mannschaft"

Stimmen nach dem 3:1-Sieg gegen den Hamburger SV

Stimmen nach dem 3:1-Sieg gegen den Hamburger SV
Stimmen nach dem 3:1-Sieg gegen den Hamburger SV

Tim Walter, KSV-Trainer: Ich bin sehr, sehr stolz auf meine Mannschaft. Ich war zuvor schon sehr zufrieden, weil wir viele Dinge schon sehr gut machen, aber die erste Halbzeit war die beste, die ich bisher von meinen Jungs gesehen habe. Wir waren sehr aktiv in Ballbesitz, haben den HSV nie atmen lassen und ihn vor große Probleme gestellt. Die Jungs hatten Vertrauen in ihre eigene Stärke. In der zweiten Halbzeit haben wir uns nach dem Rückstand kurz geschüttelt und versucht, so weiter zu spielen wie bisher, und mit aller Leidenschaft verteidigt. Meine Mannschaft hat sich ein großes Lob und die freien Weihnachtstage redlich verdient.

Hannes Wolf, HSV-Trainer: Wir hatten uns viel vorgenommen, wollten eine gute Leistung zeigen und hier etwas holen. Das hat nicht geklappt. Kiel war uns in fast allen direkten Duellen überlegen und hat viel Druck gemacht. Wir haben die Bälle zu leicht verloren. Folgerichtig sind wir mit einem 0:2-Rückstand in die Halbzeit gegangen. Das wollten wir so nicht stehenlassen. Die Mannschaft hatte die Energie, das Ergebnis zu drehen, aber nach dem 3:1 für Kiel wurde es sehr schwer. Wir hatten danach noch gute Situationen, ein Tor zu schießen, haben diese aber nicht genutzt. Von daher haben wir verdient verloren, auch wenn wir es uns anders gewünscht haben.

Kenneth Kronholm: Das war einfach geil heute! Hut ab vor dieser Truppe, sie hat es schon in der gesamten Hinserie super gemacht. Ich bin stolz auf die Jungs und hoffe, dass es im nächsten Jahr so weitergeht. Es ist unfassbar wichtig, mit einem Sieg in die Winterpause zu gehen.

Dominik Schmidt: Das war ein sehr starker Auftritt der gesamten Mannschaft. Wir wollten mit einem Sieg in die Weihnachtspause gehen, und das ist uns eindrucksvoll gelungen. Ich wünschen allen Fans und Mitarbeitern des Vereins frohe Weihnachten. Einfach mal abschalten! Und dann sehen wir uns im kommenden Jahr wieder.  

Jae-Sung Lee auf Deutsch: Frohe Weihnachten für alle Holstein-Kiel-Fans.

Aaron Hunt, HSV-Kapitän: Wir haben uns viel vorgenommen, sind aber zu schnell in Rückstand geraten. Am Ende war der Sieg der Kieler verdient, das haben wir uns heute anders vorgestellt.

 

Zurück