Holstein mit Testspiel-Erfolg gegen Hertha II

Holstein Kiel - Hertha BSC Berlin II 2:1 (0:1)

Foto: Matthias Hermann

In einem von beiden Mannschaften engagiert geführten Testspiel hat Holstein Kiel die U23 von Hertha BSC mit 2:1 geschlagen. Zur Pause führten die Berliner, doch in Hälfte zwei drehten die Kieler die Partie.

Die KSV hatte von Beginn an etwas mehr vom Spiel und mehr Offensivaktionen. Ein ums andere Mal wurde sich bis vor das gegnerische Tor durchkombiniert, die Führung gelang allerdings nicht. Diese erzielten die Gäste in der 35. durch Fabian Eisele, der plötzlich frei vor Niklas Jakusch im Kasten der Kieler stand und eiskalt vollendete. Mit der Führung für die Hertha ging es auch in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit war die KSV weiter das tonangebende Team und verstärkte zudem die Offensivbemühungen. In der 67. Minute war es dann so weit: Nach einer Ecke hielt Manuel Schäffler den Fuß rein und traf in die Maschen. Holstein machte anschließend weiter Druck. In der 81. landete ein weiter Ball an der rechten Seite des Strafraums bei René Guder. Dieser nahm den Ball perfekt an, ließ damit alle Gegenspieler aussteigen und netzte ganz abgeklärt zum 2:1 und damit zum Sieg für die KSV ein.

Stimmen nach dem Spiel

KSV-Trainer Karsten Neitzel: „Alle einsatzfähigen Spieler standen heute auf dem Platz. Wir arbeiten derzeit zusammen an den Abläufen. Heute hat man schon ein paar gute Sachen gesehen, aber auch ein paar nicht so gute – so wie es meist in Testspielen ist.“

Holstein Kiel:
Jakusch – Weidlich (67. Mandel), Wahl, Schmidt (46. Herrmann), Kohlmann – Siedschlag (46. Guder), Krause (Kegel 46.), Wirlmann, Czichos (46. Heider) – Schnellhardt (67. Salem), Schäffler (67. Sané).
Tore: 0:1 Eisele (35.), 1:1 Schäffler (67.), 2:1 Guder (81.)
Schiedsrichter: Bokop (Vechta)
Zuschauer: 300

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets