Hohe Hürde Chemnitz

Sa. 14 Uhr: Chemnitzer FC - Holstein Kiel

Mit dem Chemnitzer FC (Platz 7/5 Punkte) und Holstein Kiel (Platz 4/6 Punkte) treffen am Sonnabend um 14 Uhr zwei Teams aufeinander, denen die Experten in dieser Saison einen Platz ganz oben in der Tabelle zutrauen. Beide Mannschaften werden sich im Stadion an der Gellertstraße nichts schenken. Für Spannung ist auf jeden Fall gesorgt beim Aufeinandertreffen zwischen Himmelblau und Blau-Weiß-Rot.

Karsten Neitzel zum Gegner: Chemnitz besitzt ein eingespieltes und erfahrenes Grundgerüst, das vor allem in der Offensive enorme Qualität besitzt. Der CFC ist extrem gut und ideenreich bei Standards. Ich sehe die Mannschaft weit oben in der Tabelle.

Karsten Neitzel über die Störche: Natürlich tut die Verletzung von Kenneth Kronholm uns allen weh. Er wird bei uns im Verein alle Hilfe bekommen, die er für ein baldiges Comeback benötigt. Vor uns stehen jetzt drei Spiele binnen einer Woche und da gibt es neun Zähler zu holen. Nach diesen Spielen lässt sich vielleicht eine Tendenz erkennen. Auf jeden Fall ist gleich das Spiel in Chemnitz eine hohe Hürde. Trotzdem wollen wir natürlich etwas mitnehmen. Das Team hat gegen Halle, Stuttgart und Bremen gezeigt, was es zu leisten imstande ist. Nun gilt es für uns, dauerhaft Konstanz an den Tag zu legen, so wie in der vergangenen Saison.

Personal: Milad Salem und Kenneth Kronholm werden aufgrund ihrer Kreuzband-Verletzungen lange ausfallen. Fragezeichen stehen hinter Tim Siedschlag und Rafael Czichos.

TV-Tipp: Der MDR überträgt das Spiel in Chemnitz live und in voller Länge im TV sowie per livestream.

Fan-Info: Ab sofort gibt es im Holstein-Fanshop Stehplatz-Tickets (13/10 Euro) für das Auswärtsspiel in Osnabrück. Am Dienstag sind diese Tickets am Ticketcontainer neben (!) dem Fanshop erhältlich.

Zurück