Heute sind wir alle Holstein !!!!!!

13.30 Uhr am Elsterweg: Wölfe - Störche

Die Fans werden wie eine Wand hinter den Störchen stehen.

Heute um 13.30 Uhr steigt in der Fußball-Regionalliga Nord der mit viel Spannung erwartete Aufstiegs-Showdown. Im Fernduell zwischen dem Tabellenzweiten Holstein Kiel (bei Wolfsburg II) und dem Spitzenreiter Hallescher FC (gegen RB Leipzig) kann es nur einen Sieger geben. Und der steigt in die attraktive, bundesweite 3. Liga auf. Gelingt den Kieler Störchen (75 Punkte), die momentan einen Zähler hinter dem HFC (76) liegen, die Punktlandung in letzter Sekunde?

"Heimspiel" in Wolfsburg

Die Mannschaft von Trainer Thorsten Gutzeit wird heute im VfL-Stadion am Elsterweg von rund 800 Schlachtenbummlern angefeuert. Die ehemalige Bundesliga-Arena soll im 100. Jubiläumsjahr des Gewinns der Deutschen Meisterschaft zur Kieler Partyzone werden. Voraussetzung: Holstein macht seine Hausaufgaben und bezwingt die Mannschaft von Trainerfuchs Lorenz-Günter Köstner und Halle patzt. Verliert Halle, dann würde den Störchen aufgrund der deutlich besseren Tordifferenz (Kiel +45/Halle +38) sogar ein Remis bei den „Wölfen“ reichen.

Hoffen auf die Bullen

„Für einen Sieg der roten Bullen in Halle würde ich den Rasen des Leipziger Zentralstadions mit der Nagelschere mähen“, sagt KSV-Kapitän Christian Jürgensen, der neben der eigenen Stärke auch auf die Unterstützung und Professionalität des Tabellendritten setzt. „RB hat nichts zu verschenken, die werden sich im Derby gegen Halle mächtig reinhängen“, glaubt Holstein-Routinier Rafael Kazior.

Hop oder top

Spätestens um 15.15 Uhr wird die Fußball-Fangemeinde in der Landeshauptstadt und ganz Schleswig-Holstein wissen, ob die Gegner der KSV in der neuen Saison Rehden, Neumünster und Goslar heißen oder doch Aachen, Karlsruhe, Osnabrück und Rostock. Heute sind wir alle Holstein. Auf, Ihr Störche!!!!

 

Zurück