Hellwache Störche mit siegreichem Auftakt

Holstein Kiel - 1. FC Heidenheim 2:1 (2:0)

Erstes Spiel im Jahr 2015, erster Sieg. Im Duell Drittligisten gegen Zweitligisten besiegte Holstein Kiel den 1. FC Heidenheim mit 2:1 und bestätigte das bislang optimal ablaufende Trainingslager an der Türkischen Riviera. 

Von Testspielcharakter war bei den Kieler Störchen keine Spur. Mit einem frühen Doppelschlag verdarb die Neitzel-Elf dem Zweitligisten die gute Laune. Rafael Kazior vollendete einen sehenswerten Spielzug aus 14 Metern zum 1:0 (2.). Nur vier Zeigerumdrehungen später eroberte Patrick Hermann im Mittelfeld stark das Leder, bevor Jarek Lindner den folgenden Konter zum 2:0 abschloss. Der 1. FC Heidenheim fand gegen das starke Pressing der Kieler kaum ein Mittel. So wurde mit 2:0 die Seiten getauscht.

Trotz zahlreicher Wechsel auf Kieler Seite änderte sich in der zweiten Hälfte am Bild wenig. Die Störche ließen den Ball flott durch die eigenen Reihen laufen und kam zu weiteren Chancen. Marc Heider traf nach starker Vorarbeit von Patrick Breitkreuz den Außenpfosten (51.). Die Basis für den guten Auftritt legte der Drittligisten einmal mehr durch eine überzeugende Defensivarbeit. Der klassenhöhere Gegner wurde schon im Aufbauspiel konsequent gestört, sodass Kenneth Kronholm kaum ernsthaft geprüft wurde. Der Gegentreff fiel dagegen spektakulär, indem Robert Leipertz das Leder fast von der Grundlinie in den Winkel zirkelte. 

Stimmen zum Spiel

Karsten Neitzel (KSV-Trainer): „Niemand wird diesen Sieg überbewerten, dennoch war das heute ein sehr guter Test. Ich hatte während der 90 Minuten ein richtig gutes Gefühl.“

Ralf Heskamp (Holsteins Sportlicher Leiter): „Das war ein wirklich guter Jahresauftakt. Man kann doch sehen, dass wir eine eingespielte Mannschaft haben.“

Marc Schnatterer (Kapitän 1. FC Heidenheim): „Wenn Holstein diese Leistung auch in der Rückrunde abrufen kann, dann wird sich die positive Entwicklung der Störche sicher fortsetzen.“

Holstein Kiel: Kronholm – Herrmann (46. Guder), Krause (42. Hartmann), Wahl (75. Kohn), Kohlmann (61. Auracher) – Lindner (61. Arndt), Vendelbo (61. Gebers), Kegel (46. Wirlmann), Kazior (46. Siedschlag) – Heider (75. Sané), Breitkreuz (75. Abrahamyan). 

Tore: 1:0 Kazior (2.), 2:0 Lindner (6.), 2:1 Leipertz (88.)

Zuschauer: 250 (in Side)

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets