Grosse Auszeichnung für Dieter Schmiedel

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für Holstein-Urgestein

Große Ehre für Holstein-Urgestein Dieter Schmiedel

Der 75-jährige Dieter Schmiedel gehört zur alten Garde der Kieler Sportvereinigung und ist ein echtes Stück Holstein–Geschichte. Als langjähriger Torhüter der 1. Amateure und fester Bestandteil der einstmals so erfolgreichen Holstein Traditionsmannschaft hat er mit seinen Störchen viel erlebt. Nun wurde das Fußball-Urgestein für sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grothe überreichte Schmiedel in Vertretung des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland am 23. Januar im Gästehaus des Landeshauses.

Dieter Schmiedel hat 1996 den Förderverein Palliativmedizin Kiel mitgegründet und engagiert sich in dessen Vorstand. 1997 wurde im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein die erste Palliativstation in einer Radiologie in Deutschland eröffnet. Es ist Dieter Schmiedels Verdienst, dass die Weiterentwicklung der stationären und ambulanten Versorgung möglich geworden ist. Dieter Schmiedel, der sich auch heute kaum ein Heimspiel seiner Störche entgehen lässt, sieht seine Berufung auch darin, seinen Beruf als Friseurmeister bei der Herstellung eines Haarersatzes für schwerstkranke Menschen einzubringen. Außerdem hat er sich viele Jahre im berufsständischen Bereich engagiert und gewann mit der deutschen Nationalmannschaft der Friseure nationale und internationale Auszeichnungen, u.a. den Europameistertitel.

Die KSV Holstein gratuliert Dieter Schmiedel für die großartige Auszeichnung!

Zurück